80 Verletzte auf dem Tahrir-Platz

Kairo - Bei Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Straßenhändlern sind in der Nacht zum Mittwoch auf dem Tahrir-Platz in Kairo nach Polizeiangaben rund 80 Menschen verletzt worden.

Die Demonstranten, die seit mehr als zehn Tagen auf dem Platz ihre Zelte aufgeschlagen haben und den Rücktritt der Militärmachthaber fordern, wollten am Abend die Straßenhändler von dem Platz wegdrängen. Die heuerten Schläger an und warfen mit Steinen und Feuerbällen auf die Demonstranten. Nachdem die Auseinandersetzungen am frühen Morgen nachgelassen hatten, sicherten sie ihr Lager auf dem Platz mit Metallbarrieren und Müllcontainern.

Krawalle in Ägypten gehen weiter

Neue Krawalle in Ägypten: Tote und Verletzte

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare