Vertrag über Ampelkoalition in Rheinland-Pfalz unterzeichnet

+
Der Grünen-Landesvorsitzende Petry (l-r), die rheinland-pfälzische SPD-Ministerpräsidentin Dreyer und der FDP-Landesvorsitzende Wissing. Foto: Frank Rumpenhorst

Mainz (dpa) - Die erste Ampelkoalition in Rheinland-Pfalz ist besiegelt. Die Spitzen von SPD, FDP und Grünen unterzeichneten am Dienstag in Mainz rund zwei Monate nach der Landtagswahl den gemeinsamen Koalitionsvertrag.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) soll bei der konstituierenden Sitzung des neuen Landtags am Mittwoch gewählt werden. Bei der Wahl im März hatte das bisherige rot-grüne Bündnis seine Mehrheit verloren. SPD, Grüne und FDP haben im Landtag drei Stimmen mehr als CDU und AfD. Es ist die erste so genannte Ampelkoalition auf Länderebene seit dem Scheitern in Bremen vor 21 Jahren.

Auch interessant

Meistgelesen

Umfragen zur Bundestagswahl: AfD legt nach Rückzug von Petry wieder zu
Umfragen zur Bundestagswahl: AfD legt nach Rückzug von Petry wieder zu
RV: Erweiterte Mütterrente nur mit Steuermitteln
RV: Erweiterte Mütterrente nur mit Steuermitteln
Bericht: Mehr als 100 Gefährder ausreisepflichtig
Bericht: Mehr als 100 Gefährder ausreisepflichtig
Wahl in Frankreich: Überseegebiete stimmen ab
Wahl in Frankreich: Überseegebiete stimmen ab

Kommentare