"Erst die Dinge prüfen"

Verwandtenaffäre: Seehofer unterstützt Stamm

+
Horst Seehofer rückt nicht von Landtagspräsidentin Barbara Stamm ab

München - In der Verwandtenaffäre hat Ministerpräsident Horst Seehofer Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) den Rücken gestärkt.

Ihr Umgang mit den Vorwürfen sei der richtige Weg, sagte der CSU-Chef am Donnerstag dem Bayerischen Rundfunk: Man müsse „erst prüfen, wie die Dinge tatsächlich sind“, dann könne man Transparenz herstellen. Wenn eine juristische Überprüfung zum Schluss kommen sollte, dass Änderungen nötig seien, wäre er dafür aufgeschlossen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare