"Vom Himmel geboren": Lobhudelei auf Kim Jong Un

Pjöngjang - Die staatlichen Medien in Nordkorea haben nach der Bekanntgabe des Todes von Machthaber Kim Jong Il erneut seinem Sohn und designierten Nachfolger Kim Jong Un den Rücken gestärkt.

Er sei “als großartige Persönlichkeit vom Himmel geboren“, sagte die amtliche Nachrichtenagentur am Dienstag über Kim Jong Un. Bislang war diese Beschreibung nur Staatsgründer Kim Sung Il und seinem Vater Kim Jong Il vorbehalten, den Tausende weiter betrauerten.

Kim Jong Il: Der rätselhafte Despot

Kim Jong Il: Der rätselhafte Despot

 Nach Ausrufung einer elftägigen Staatstrauer wehten die Flaggen in Pjöngjang auf Halbmast, Geschäfte blieben geschlossen. Kim erlag staatlichen Medienberichten zufolge am Samstag als Folge von Überarbeitung und Stress einem Herzinfarkt. Er wurde laut offiziellen 69 Jahre alt.

AP

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare