Umfrage: Mehrheit für Grün-Rot

Hamburg - Zum dritten Mal in Folge erreichen im “Stern“-RTL-Wahltrend Grüne und SPD in der Sympathie der Wähler eine absolute Mehrheit der Stimmen. Die FDP sackt erneut auf ein Rekordtief ab.

Im der am Dienstag veröffentlichten Forsa-Umfrage des Magazins und des Fersehsenders kommen die Grünen auf 28 Prozent, 1 Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche. Die SPD fällt um 1 Punkt auf 23 Prozent zurück. Gemeinsam hätten sie 51 Prozent, wobei die Grünen als stärkere Kraft den Kanzler stellen könnten.

Die Union verbessert sich danach um 1 Punkt, bleibt mit 31 Prozent aber weiter klar unter ihrem Wahlergebnis vom September 2009. Die FDP gibt 1 Punkt ab und sackt erneut auf ihr Rekordtief von 3 Prozent. Die Linke stagniert bei 8 Prozent. 2504 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger wurden vom 11. bis 15. April befragt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare