Er soll nachgeholt werden

Wegen Manchester-Anschlag: Auftritt von Merkel und Seehofer abgesagt

+
Seehofer und Merkel wollten ursprünglich gemeinsam auf der Truderinger Festwoche auftreten.

Ein gemeinsamer Auftritt von Angela Merkel und Horst Seehofer im Festzelt in Trudering wurde abgesagt. Grund dafür: Der Anschlag in Manchester.

München - Der Terroranschlag in Manchester wirft seine Schatten auch nach München. Der ursprünglich für Dienstagabend geplante gemeinsame Auftritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer auf der Truderinger Festwoche wurde nur Stunden vor Beginn der Veranstaltung abgesagt. Grund ist laut Bayerns Innenminister Herrmann der Anschlag in der englischen Großstadt.

Laut Herrmann gibt es „keinerlei besondere Anschlagsbefürchtungen“ in der bayerischen Landeshauptstadt. Vielmehr erfolgt die Absage aus „Pietätsgründen“. Der Auftritt der beiden Unionsvorsitzenden sollte ursprünglich der Auftakt zum gemeinsamen Bundestagswahlkampf sein. Die CSU-Kundgebung im Rahmen der Truderinger Festwoche findet dort traditionell statt. Er soll laut Herrmann aber nachgeholt werden.

Mehr Informationen zum Anschlag in Manchester finden Sie in unserem Live-Ticker.

Auch interessant

Meistgelesen

Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU
Schlechtester Wert seit 20 Jahren: Umfrage-Schock für die CSU
Putin und Pop im Platzregen: Darum war das kuriose WM-Ende politisch so vielsagend
Putin und Pop im Platzregen: Darum war das kuriose WM-Ende politisch so vielsagend
„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale
„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale
CDU überklebt Logo der CSU: So überlisteten die Aktivisten die Polizei - Partei erstattet Anzeige
CDU überklebt Logo der CSU: So überlisteten die Aktivisten die Polizei - Partei erstattet Anzeige

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.