Bei der Landtagswahl für die Liberalen

Weishäupl: Darum gehe ich zur FDP

+
Am Donnerstag wurde Gabriele Weishäupl sogar Mitglied der FDP - Minister Martin Zeil gratuliert.

München - Personalien erregen bei der Pünktchen-Partei FDP sonst wenig Aufsehen - bei ihr nicht. Münchens frühere Tourismus- und Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl (65) tritt bei der Landtagswahl für die Liberalen an!

Da braucht OB Ude (SPD) jedes Prozent - und dann sammelt eine jahrzehntelange Spitzenkraft Punkte für die Konkurrenz...

Als sie vor zehn Jahren die Privatisierung des Tourismusamtes gefordert habe, sei sie vom OB rasiert worden. Auch bei aktuellen Themen sei sie für Freiheit und Toleranz: Sie habe Tourismuskonzepte für Schwule entworfen. Beim Ladenschluss plädiere sie für eine Freigabe. Persönlich möchte sie auch älteren Menschen ein Beispiel geben: „Ich will ältere Frauen ermutigen, weiter zu machen.“ Jeder solle selbst über seine Lebensarbeitszeit bestimmen.

Diese Wahlen stehen bis Ende 2013 an

Diese Wahlen stehen bis Ende 2014 an

FDP-Wirtschaftsminister Martin Zeil hatte Gabriele Weishäupl beim Fest zur Deutschen Einheit angesprochen. Spontan habe sie ihre Mitarbeit zugesagt. „Das ist für uns eine große Ehre“, sagte Zeil. Darum werde der Vorstand der oberbayerischen FDP den Delegierten bei ihrer Versammlung am Samstag in Starnberg vorschlagen, Weishäupl auf Listenplatz 9 zu wählen, der als sicher gilt - falls die FDP die Fünf-Prozent-Hürde überspringt.

David Costanzo

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder

Kommentare