Schnee, Sturmböen und glatte Straßen: DWD warnt weiterhin - A8 am Chiemsee gesperrt

Schnee, Sturmböen und glatte Straßen: DWD warnt weiterhin - A8 am Chiemsee gesperrt

Ude will CSU-Regierung ablösen

+
Christian Ude will mit der SPD die CSU-Regierung in Bayern ablösen.

München - Der SPD-Spitzenkandidat für die bayerische Landtagswahl, Christian Ude, hat den Anspruch der Sozialdemokraten bekräftigt, die CSU-geführte Staatsregierung abzulösen.

Der SPD-Spitzenkandidat für die bayerische Landtagswahl, Christian Ude, hat den Anspruch der Sozialdemokraten bekräftigt, die CSU-geführte Staatsregierung abzulösen.

Auf dem SPD-Bundesparteitag in Berlin sagte der Münchner Oberbürgermeister am Dienstag: „Wir werden künftig in Bayern zusammen mit einer sozialdemokratisch geführten Bundesregierung an solidarischen und konstruktiven Lösungen zur Weiterentwicklung Europas arbeiten.“ Im Herbst 2013 werden sowohl der Bundestag als auch der Landtag in Bayern neu gewählt.

Auch in Bayern werde die SPD für die Abschaffung der Studiengebühren sorgen, sagte Ude. Ursprünglich hatten sieben unionsgeführte Bundesländer Studiengebühren erhoben. Nach verschiedenen Regierungswechseln zugunsten der SPD ist die Zahl der Gebührenländer inzwischen auf Niedersachsen und Bayern zusammengeschrumpft.

Zugleich warf Ude der CSU vor, mit dem von ihr geforderten und auch in der Koalition umstrittenen Betreuungsgeld Milliarden verschwenden zu wollen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Deutsche glauben an vorzeitigen Merkel-Abschied - und haben einen Wunsch-Nachfolger
Deutsche glauben an vorzeitigen Merkel-Abschied - und haben einen Wunsch-Nachfolger
Donald Trump soll Melania mit dieser berühmten Schmuddel-Darstellerin betrogen haben
Donald Trump soll Melania mit dieser berühmten Schmuddel-Darstellerin betrogen haben
Bierdosen-Wurf bei G20-Krawallen: Münchner Polizist suspendiert
Bierdosen-Wurf bei G20-Krawallen: Münchner Polizist suspendiert
Heftiger Schmuggel-Vorwurf gegen Scheuer: CSU-General schießt zurück
Heftiger Schmuggel-Vorwurf gegen Scheuer: CSU-General schießt zurück

Kommentare