Ude will CSU-Regierung ablösen

+
Christian Ude will mit der SPD die CSU-Regierung in Bayern ablösen.

München - Der SPD-Spitzenkandidat für die bayerische Landtagswahl, Christian Ude, hat den Anspruch der Sozialdemokraten bekräftigt, die CSU-geführte Staatsregierung abzulösen.

Der SPD-Spitzenkandidat für die bayerische Landtagswahl, Christian Ude, hat den Anspruch der Sozialdemokraten bekräftigt, die CSU-geführte Staatsregierung abzulösen.

Auf dem SPD-Bundesparteitag in Berlin sagte der Münchner Oberbürgermeister am Dienstag: „Wir werden künftig in Bayern zusammen mit einer sozialdemokratisch geführten Bundesregierung an solidarischen und konstruktiven Lösungen zur Weiterentwicklung Europas arbeiten.“ Im Herbst 2013 werden sowohl der Bundestag als auch der Landtag in Bayern neu gewählt.

Auch in Bayern werde die SPD für die Abschaffung der Studiengebühren sorgen, sagte Ude. Ursprünglich hatten sieben unionsgeführte Bundesländer Studiengebühren erhoben. Nach verschiedenen Regierungswechseln zugunsten der SPD ist die Zahl der Gebührenländer inzwischen auf Niedersachsen und Bayern zusammengeschrumpft.

Zugleich warf Ude der CSU vor, mit dem von ihr geforderten und auch in der Koalition umstrittenen Betreuungsgeld Milliarden verschwenden zu wollen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bericht: Bayern kehrt zum G9 zurück
Bericht: Bayern kehrt zum G9 zurück
Nach Krawall-Konferenz: Presse zweifelt an Trumps Verstand
Nach Krawall-Konferenz: Presse zweifelt an Trumps Verstand
Rätselhafte Trump-Aussage verwirrt ein ganzes Land
Rätselhafte Trump-Aussage verwirrt ein ganzes Land
Aufregung um Anti-Terror-Einsatz der Polizei in Chemnitz
Aufregung um Anti-Terror-Einsatz der Polizei in Chemnitz

Kommentare