Uni will Guttenberg-Arbeit schützen

+
Karl-Theodor zu Guttenberg ist zurückgetreten: Jetzt fürchtet die Uni Münster, dass seine Dissertation Opfer von Trophäenjägern wird.

Münster - Nach dem Rücktritt von Karl-Theodor zu Guttenberg und dem Skandal um seine Dissertation, will die Uni-Bibliothek Münster die Originalausgabe vor Trophäenjägern schützen:

Lesen Sie dazu:
Rücktritt: Guttenberg stürzt über Plagiatsaffäre

Nach dem Wirbel um die Doktorarbeit des CSU-Politikers Karl-Theodor zu Guttenberg will die Universität Münster die Dissertationsschrift vor Trophäenjägern schützen. Das Buch werde daher in den besser bewachten Lesesaal umziehen, sagte die Direktorin der Uni-Bibliothek, Beate Tröger, und bestätigte einen Bericht der “Westfälischen Nachrichten“ (Dienstag). “Wir haben Sorge, dass das Buch einen hohen Souvenir-Charakter hat. Wir wollen den Trophäenjäger-Effekt verhindern.“

Guttenberg: Die besten Sprüche zur Plagiats-Affäre

Guttenberg: Die besten Sprüche zur Plagiats-Affäre

Bisher stand die Doktorarbeit im Freihandmagazin und konnte ausgeliehen werden. Der letzte Ausleiher hat die Dissertation noch bei sich zu Hause. Darüber hinaus soll es einen Warnhinweis geben. “In den Einband wird die offizielle Verlautbarung der Universität Bayreuth eingeklebt. Es ist keine legitime Dissertation mehr“, sagte Tröger. Man wolle nicht das Zitieren verhindern. Nutzer sollten aber wissen, dass die Arbeit nicht mehr als Dissertation gelte.

Die Uni Bayreuth hatte Guttenberg den Doktortitel nach Plagiatsvorwürfen aberkannt. Am Dienstag trat er schließlich als Verteidigungsminister zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare