Ude will Studiengebühren bei Wahlerfolg sofort abschaffen

+
Christian Ude gibt Wahlversprechen für die Studenten ab

München - Der designierte SPD-Spitzenkandidat Christian Ude macht sich bei potenziellen jungen Wählern beliebt. Es geht um das Streitthema Studiengebühren.

Im Streit um die Finanzierung der zweiten S-Bahn-Stammstrecke mit der Staatsregierung bleibt Ude hart und forderte erneut mehr Geld. “Die Staatsregierung darf keine Aufgabe übertragen, ohne gleichzeitig das erforderliche Geld zu geben“, sagte der 64-Jährige. “So eine Dreistigkeit werden wir nicht durchgehen lassen.“ Lob verteilte Ude hingegen für die Sicherheit, die Wirtschaftslage und die Universitäten in Bayern. “Was gut ist, wird weiterhin gut gemacht“, versprach er.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare