Wissenschaftsminister Heubisch

Studiengebühren: FDP für Alleingang Bayerns

+
Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch ( FDP)

München - Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) kann sich vorstellen, dass Bayern künftig als einziges Bundesland Studiengebühren verlangt.

„Wenn Bayern als einziges Bundesland Studienbeiträge - auch nachgelagerte - erheben würde, könnten wir selbstbewusst sagen: Das wäre ein Alleinstellungsmerkmal. Das ist sicher überlegenswert“, sagte Heubisch der Nachrichtenagentur dpa. „Bayern ist sicher das Land, das die internationalen Anforderungen am besten erfüllt.“ Derzeit erhebt außer Bayern noch Niedersachsen Studiengebühren - doch will die Opposition dort die Gebühren im Falle eines Erfolgs bei der Landtagswahl im Januar abschaffen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare