Er will unabhängig kandidieren

Neskovic verlässt Linksfraktion

+
Rechtsexperte Wolfgang Neskovic

Berlin - Der Rechtsexperte Wolfgang Neskovic verlässt die Linksfraktion im Bundestag. Er will zur Bundestagswahl 2013 als unabhängiger Kandidat antreten.

Der parteilose Bundestagsabgeordnete teilte am Donnerstag in Berlin mit, er wolle zur Bundestagswahl 2013 als unabhängiger Kandidat antreten. „Diese Kandidatur als Unabhängiger ist unvereinbar mit einer gleichzeitigen Mitgliedschaft in der Bundestagsfraktion Die Linke. Ich habe daher heute dem Fraktionsvorsitzenden Gregor Gysi gegenüber meinen Austritt aus der Fraktion Die Linke erklärt“, hieß es in seiner Erklärung.

Das ist die Linken-Führung

Das ist die Linken-Führung

Neskovic vertritt im Bundestag das Direktmandat für den Wahlkreis Cottbus/Spree-Neiße.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare