Zapfenstreich: Hier wird Christian Wulff verabschiedet

1 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.
2 von 18
Demonstranten stören den Großen Zapfenstreich mit Tröten, Trillerpfeifen und Trompeten.
3 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.
4 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.
5 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.
6 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.
7 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.
8 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.

Zapfenstreich: Hier wird Christian Wulff verabschiedet

Auch interessant

Meistgesehen

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua
Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua
Medien: Israel stellt sich auf Raketenangriff Irans ein
Medien: Israel stellt sich auf Raketenangriff Irans ein
Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: "Sozialismus oder Tod"
Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: "Sozialismus oder Tod"
Macron will Ende des EU-Reformstaus
Macron will Ende des EU-Reformstaus

Kommentare