Zapfenstreich: Hier wird Christian Wulff verabschiedet

1 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.
2 von 18
Demonstranten stören den Großen Zapfenstreich mit Tröten, Trillerpfeifen und Trompeten.
3 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.
4 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.
5 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.
6 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.
7 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.
8 von 18
Großer Zapfenstreich: Am Donnerstag wird Ex-Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue verabschiedet. Gestört wird die Veranstaltung von hunderten Gegnern, die mit Vuvuzelas ohrenbetäubenden Lärm machen.

Zapfenstreich: Hier wird Christian Wulff verabschiedet

Auch interessant

Meistgesehen

Papst Franziskus besucht Chile und Peru
Papst Franziskus besucht Chile und Peru
SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch
SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch
Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen
Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen
US-Bundesregierung im Zwangsstillstand
US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Kommentare