Zehntausende demonstrieren in London gegen Cameron

+
Auf Transparenten forderten die Demonstranten den Rücktritt von Cameron. Foto: Facundo Arrizabalaga

London (dpa) - Zehntausende Menschen haben in London gegen die Sparpolitik von Premierminister David Cameron protestiert. Die Demonstranten wandten sich bei ihrem Zug durch die Innenstadt vor allem gegen Sparmaßnahmen im Gesundheitswesen und in der Bildung.

Zu dem Protestzug hatte die unabhängige Organisation People's Assembly aufgerufen, die gegen Sparmaßnahmen im Sozialbereich kämpft. Nach Angaben der Nachrichtenagentur PA nahmen rund 150 000 Menschen an der Abschlusskundgebung teil. Vor allem die prekäre Finanzlage des öffentlichen Gesundheitswesens NHS ist seit langem ein heißes Streitthema zwischen der konservativen Regierung und der Opposition. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Letzte Zeitumstellung im kommenden Jahr? Altmaier für dauerhafte Sommerzeit in Deutschland
Letzte Zeitumstellung im kommenden Jahr? Altmaier für dauerhafte Sommerzeit in Deutschland
SPD-Generalsekretär: Lösung im Fall Maaßen war Seehofers Entscheidung
SPD-Generalsekretär: Lösung im Fall Maaßen war Seehofers Entscheidung
Wird er Merkels Nachfolger? Stoiber und Schäuble sehen diesen CDU-Mann als künftigen Kanzler
Wird er Merkels Nachfolger? Stoiber und Schäuble sehen diesen CDU-Mann als künftigen Kanzler
Nach Maaßen: GroKo am Scheideweg - CDU und SPD fordern „neuen Arbeitsmodus“
Nach Maaßen: GroKo am Scheideweg - CDU und SPD fordern „neuen Arbeitsmodus“

Kommentare