Elektrische Zahnbürsten
+
Elektrische Zahnbürsten reinigen Ihre Zähne gründlicher als herkömmliche Bürsten.

Zahnpflege

Elektrische-Zahnbürste-Vergleich: Das müssen die Geräte können

  • Ömer Kayali
    vonÖmer Kayali
    schließen

Die richtige Zahnpflege ist keineswegs zu vernachlässigen. Mit einer elektrischen Zahnbürste werden Ihre Beißer gründlich gereinigt.

Hinweis an unsere Leser:

Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision.

Elektrische Zahnbürsten gestalten die alltägliche Zahnreinigung einfacher. Sie erreichen zudem bessere Resultate als herkömmliche Bürsten. Letztere sind zwar günstiger, doch erreichen Sie nicht jede Stelle, an die elektrischen Gegenstücke kommen. Dank der schnellen Rotation des Bürstenkopfs und der Vibration. Je stärker die Bürste vibriert, desto sauberer werden die Zähne. Es gibt jedoch unterschiedliche Typen von elektrischen Zahnbürsten.

Elektrische-Zahnbürste-Vergleich: Diese unterschiedlichen Arten gibt es

  • Rotationsbürsten: Bei diesen Geräten bewegt sich der Bürstenkopf im Halbkreis in sehr hohem Tempo hin und her. Einige Modelle verfügen über eine zusätzliche Puls-Funktion. Rotationsbürsten schaffen etwa 5.000 Schwingungen in der Minute.
  • Schallzahnbürsten: Im Gegensatz zur Rotationsbürste beweget sich der Bürstenkopf hier nicht hin und her. Stattdessen werden die Zähne durch stärkere Vibrationen des länglichen Bürstenkopfs gereinigt. Das geschieht bei über 15.000 Schwingungen in der Minute, wodurch die Reinigung noch gründlicher wird.
  • Nutzer von elektrischen Zahnbürsten müssen verstärkt darauf achten, das Zahnfleisch nicht zu verletzen. Generell sollte man nicht zu viel Druck ausüben, um Zahnfleisch und Zahnschmelz zu schonen.

Im folgenden Abschnitt stellen wir einige elektrischen Zahnbürsten gegenüber.

Elektrische-Zahnbürste-Vergleich: Oral-B Pro 2

Oral-B Pro 2

Die Oral-B Pro 2 in der Black Edition ist besonders elegant. Doch was wirklich zählt, ist die Funktionalität – und die lässt bei diesem Modell keinerlei Wünsche offen. Eine visuelle Andruckkontrolle signalisiert, wenn die Bürste zu stark aufgedrückt wird. Damit hilft die Oral-B Ihnen dabei, Ihr Zahnfleisch zu schützen. Darüber hinaus verfügt sie über einen integrierten Timer, damit Sie die ideale Putzdauer auch wirklich einhalten. Laut Hersteller entfernt die Bürste 100 Prozent mehr Plaque als herkömmliche Bürsten. Der Lithium-Ionen-Akku hält mit einer Ladung sogar ungefähr zwei Wochen – doch das Aufladen nimmt ebenfalls mehrere Stunden in Anspruch. Kleines Manko: Die Bürste passt nicht optimal in das mitgelieferte Reise-Etui.

Preis:43,82 Euro
Funktionen:Andruckkontrolle, integrierter Timer, 2 Putzrogramme
Akkulaufzeit:circa 2 Wochen
Lieferumfang:Zahnbürste inklusive Ladestation, 1 Aufsteckbürste, 1 Reise-Etui

Oral-B Pro 2 Black Edition jetzt bestellen

Elektrische-Zahnbürste-Vergleich: Philips Sonicare ProtectiveClean 4300

Philips Sonicare ProtectiveClean 4300

Bei der Philips Sonicare handelt es sich um eine Schallzahnbürste – erkennbar am länglichen Bürstenkopf. Laut Hersteller entfernt sie sogar sieben Mal mehr Plaque als eine herkömmliche Bürste. Dafür arbeitet sie mit 62.000 Schwingungen pro Minute. Die Andruckkontrolle gewährleistet eine schonungsvolle Reinigung und schützt das Zahnfleisch. Die Sonicare verspricht ebenfalls eine Akkulaufzeit von bis zu zwei Wochen. Besonders praktisch: Eine spezielle Anzeige signalisiert Ihnen, wenn es an der Zeit ist, die Aufsteckbürste auszutauschen.

Preis:55,23 Euro
Funktionen:Andruckkontrolle, integrierter Timer, 1 Reinigungsprogramm, 2 Intensitätsstufen
Akkulaufzeit:circa 2 Wochen
Lieferumfang:Schallzahnbürste inklusive Ladestation, 2 Aufsteckbürsten

Philips Sonicare jetzt bestellen

Lesen Sie auch: Smartphones für unter 500 Euro: Günstige Handy-Modelle im Vergleich.

Elektrische-Zahnbürste-Vergleich: Oral-B Vitality

Oral-B Vitality

Die Oral-B Vitality ist eine günstigere elektrische Zahnbürste. Grundsätzlich bietet sie aber alle gängigen Features. Sie arbeitet mit 7.600 Rotationen pro Minute und hat somit eine ordentliche Power. Ein Timer signalisiert Ihnen, wenn Sie die von Zahnärzten empfohlene Putzdauer von zwei Minuten schon erreicht haben. Abstriche müssen Sie bei der Oral-B Vitality in Sachen Akkuleistung machen. Die Bürste muss ungefähr alle vier bis fünf Tage aufgeladen werden, wenn Sie sie täglich zwei Mal zwei Minuten benutzen.

Preis:20 Euro
Funktionen:Reinigungsmodus, Timer
Akkulaufzeit:circa 5 Tage
Lieferumfang:Zahnbürste inklusive Ladestation, 1 Aufsteckbürste

Oral-B Vitality jetzt bestellen

Elektrische-Zahnbürste-Vergleich: Oral-B Pulsonic Slim Clean 2000

Oral-B Pulsonic Slim Clean 2000

Die Pulsonic Slim Clean 2000 ist eine Schallzahnbürste von Oral-B und arbeitet mit ganzen 62.000 Schwingungen pro Minute. Die abgerundeten Borsten bieten zusätzlichen Schutz für das Zahnfleisch – dafür fehlt aber eine Andruckkontrolle wie bei vergleichbaren Modellen. Ihnen stehen zwei Putzprogramme zur Auswahl: Tägliche Reinigung und Aufhellen. Ein Timer ist ebenfalls integriert.

Preis:48,69 Euro
Funktionen:2 Putzprogramme.
Akkulaufzeit:circa 2 Wochen
Lieferumfang:Schallzahnbürste inklusive Ladestation, 1 Aufsteckbürste

Oral-B Pulsonic Slim Clean 2000 jetzt bestellen

Elektrische-Zahnbürste-Vergleich: Fairywill E11

Fairywill E11

Die Fairywill E11 ist von einem eher unbekannten Hersteller – dafür hat dieses Modell einige Vorteile: Zum Einen ist sie für eine Schallzahnbürste verhältnismäßig günstig und zum Anderen werden sogar acht Aufsteckbürsten mitgeliefert. Und damit nicht genug: Sie hat gleich fünf verschiedene Modi. Ein Timer ist ebenfalls integriert. Praktisch ist, dass sich die Fairywill E11 über ein USB-Kabel aufladen lässt, allerdings fehlt eine Ladestation, sodass die Gefahr besteht, dass die Bürste hin und wieder mal umfällt. Laut Hersteller ist das Gerät in nur zwei Stunden voll aufgeladen und der Akku hält dann bis zu 20 Tage.

Preis:48,69 Euro
Funktionen:2 Putzprogramme.
Akkulaufzeit:circa 2 Wochen
Lieferumfang:Schallzahnbürste inklusive Ladestation, 1 Aufsteckbürste

Fairywill E11 jetzt bestellen

Elektrische Zahnbürsten: Wie oft muss der Bürstenkopf gewechselt werden?

Experten empfehlen, die Zahnbürste etwa alle drei bis vier Monate zu wechseln – selber Zeitraum gilt für Bürstenköpfe von elektrischen Modellen. Mit der Zeit nutzen sich die Borsten ab und entfernen dadurch Plaque schlechter. Die Bürstenköpfe sollten Sie daher regelmäßig wechseln. (ök) *merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Heimkino einrichten: Mit diesen Geräten wird Ihr Wohnzimmer zum Filmsaal.

Auch interessant