1. tz
  2. Reise

Malerische Städte und Dörfer in Deutschland, die Sie perfekt mit dem 9-Euro-Ticket erreichen

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Fachwerkhäuser in Celle.
Fachwerkhäuser in Celle. © Imago

Sie wollen das 9-Euro-Ticket im August noch einmal voll auskosten? Dann werfen Sie doch einmal einen Blick auf märchenhafte Dörfer und Städte in Deutschland.

Nicht nur Berlin, Hamburg oder München eignen sich perfekt für einen Tagesausflug mit dem 9-Euro-Ticket: Deutschland hat zahlreiche historischen Altstädte oder malerische Dörfer zu bieten, die vielleicht weniger bekannt, aber dennoch absolut sehenswert sind. Und das Beste: Viele davon sind sehr gut mit dem ÖPNV zu erreichen.

Schnell und unkompliziert: Attraktive Kleinstädte für einen Besuch mit dem 9-Euro-Ticket

Historische Fachwerkhäuser, verträumte Gassen oder romantische Brücken – vielleicht finden Sie diese märchenhaften Orte ganz in Ihrer Nähe? Die Ferienhaussuchmaschine HomeToGo hat eine Auswahl an touristischen Städten und Dörfern zusammengestellt, die in Reiseführern für ihre Schönheit angepriesen werden – und die obendrein den Vorteil haben, dass sie mit wenigen Umstiegen und kurzen Fahrtzeiten von der nächstgelegenen Stadt gut zu erreichen sind.

Die besten Städte und Dörfer für einen Besuch mit dem 9-Euro-Ticket:

RankingOrt, BundeslandAnreiseUmstiegeAnfahrtsdauer (mind.)
1.Celle, Niedersachsenab Hannover028 Minuten
2.Bietigheim-Bissingen, Baden-Württembergab Stuttgart015 Minuten
3.Idstein, Hessenab Frankfurt037 Minuten
4.Mindelheim, Bayernab München053 Minuten
5.Zittau, Sachsenab Dresden087 Minuten
6.Tübingen, Baden-Württembergab Stuttgart046 Minuten
7.Bamberg, Bayernab Nürnberg042 Minuten
7.Goslar, Niedersachsenab Hannover068 Minuten
7.Görlitz, Sachsenab Dresden077 Minuten
10.Marburg, Hessenab Frankfurt075 Minuten

Quelle und Analyse: HomeToGo

Ein Traum aus Fachwerkhäusern: Darum sind die Top 3 so sehenswert

Das Ergebnis: Celle in Niedersachsen ist ein Top-Reiseziel für einen Trip mit dem 9-Euro-Ticket. In Kombination mit einem Übernachtungspreis von 93 Euro im Median im Monat Juli gehört es auch zu den preiswertesten. Besonders sehenswert ist die Altstadt mit ihren rund 500 Fachwerkhäusern, das älteste davon stammt aus dem 14. Jahrhundert. Von Hannover aus ist die Stadt in circa einer halben Stunde mit dem Regionalverkehr erreichbar.

Danach folgt im Ranking die Stadt Bietigheim-Bissingen in Baden-Württemberg. Auch diese zeichnet sich durch seine historische Altstadt mit Fachwerkhäusern aus, gleichzeitig machen sich auch keltische, römische und alemannische Einflüsse bemerkbar. Wer die Stadt besuchen will, erreicht sie am besten von Stuttgart aus – die Fahrt dauert nur eine Viertelstunde. Eine Übernachtung kostete im Juli im Median 97 Euro pro Nacht.

Platz 3 sichert sich die Stadt Idstein im südhessischen Rheingau-Taunus-Kreis. Hier können sich Besucher ebenfalls von einer malerischen Altstadt mit bunten Fachwerkhäusern bezaubern lassen. Für einen tollen Ausblick sorgt zudem ein Aufstieg auf den Hexenturm. Von der nächstgelegenen Stadt Frankfurt ist Idstein in etwas über einer halben Stunde zu erreichen. Der Übernachtungspreis lag im Juli bei 93 Euro im Median.

Auch interessant

Kommentare