Tut Seele und Körper gut

Detoxwunder: Die original Oberstaufener Schrothkur

+
Wie wäre es mit einer wohltuenden Schrothkur?

Auf einem sonnigen Südhang oberhalb Oberstaufens gelegen, bietet das 5* Hotel Allgäu Sonne einen traumhaften Blick - und besondere Wellness-Anwendungen.

Mit der „Original Oberstaufener Schrothkur“ steht dem 5* Hotel Allgäu Sonne ein hervorragendes ganzheitliches Naturheilverfahren zur Verfügung, bei dem der Körper in wenigen Wochen gründlich entlastet und entgiftet wird. Das Besondere an der Schrothkur sind zum Beispiel die Trocken- und Trinktage. Dieser Wechsel soll noch einmal das Immunsystem anregen und die Entgiftung fördern. Und das ganz Verwunderliche ist: An den Trinktagen darf Wein getrunken werden, Mann ½ l und Frau ¼ l. An den Trockentagen gibt dafür einen Aufgestockten, einen Wacholderschnaps mit Orangen- oder Grapefruitsaft aufgefüllt. Allein diese Besonderheit führt schon dazu, dass die „Schrothler“ ein sehr vergnügtes Völkchen sind und auch sehr kontaktfreudig.

Kulinarischer Genuss: Leckere Schrothmahlzeiten

Ein leckeres Schrothessen: Bohnen Allerlei.

Unterstützt wird dies zum Beispiel in der Allgäu Sonne auch durch das separate Schrothrestaurant. Hier ist man unter sich und kann auch mal gepflegt eine Runde Jammern – man ist ja unter Gleichgesinnten, die einen dann auch immer wieder aufmuntern. Denn leicht ist sie nicht, die Schrothkur – stehen einem am Tag nur 400-600 Kalorien zur Verfügung. Wenn diese dann aber in kulinarische Hochgenüsse verwandelt werden, man in Ruhe am schön gedeckten Tisch sitzt, dann wird das Essen zum Genuss.

Namensgeber der Kur ist der Fuhrmann und „Naturdoktor“ Johann Schroth, die Kur hat also nichts mit Körnern zu tun – das Essen ist fettfrei, ohne tierisches Eiweiß und besteht hauptsächlich aus gedämpftem Gemüse oder Obst.

Impressionen: Schrothkur im 5* Sport- und Wellnesshotel

 © Hotel Allgäu Sonne
 © Hotel Allgäu Sonne
 © Hotel Allgäu Sonne
 © Hotel Allgäu Sonne
 © Hotel Allgäu Sonne
 © Hotel Allgäu Sonne
 © Hotel Allgäu Sonne
 © Hotel Allgäu Sonne
 © Hotel Allgäu Sonne
 © Hotel Allgäu Sonne
 © Hotel Allgäu Sonne
 © Hotel Allgäu Sonne
 © Hotel Allgäu Sonne

Was bringt die Schrothkur? Ein Selbstversuch

In dem 5 Sterne Hotel Allgäu Sonne nimmt die Schrothkur einen wichtigen Platz ein. Im Januar haben es sich zwei der Mitarbeiter zum Anliegen genommen, die Schrothkur selbst einmal auszuprobieren. Weil, was ist besser als aus Erfahrung zu sprechen.

Manuela Brey aus der Reservierung und Heike Robrahn aus dem Marketing sind für 19 Tage in die Allgäu Sonne gezogen und haben vom Sportprogramm, über Kosmetik, den Wellnessbehandlungenin der Abteilung für Physiotherapie und Massage oder dem Besuch im Tanzlokal Stießbergstüble alles ausprobiert. Sie haben mit den Gästen im Schrothrestaurant gespeist und abends in der Panoramahalle gesessen. Ihre Erfahrungen haben sie in einem Blog zusammengefasst, der auf der Homepage der Allgäu Sonne nachzulesen ist.

Stilvoll eingerichtet: Die Panoramahalle im Hotel Allgäu Sonne.

Schrothkur Tag 1

Heute geht es also los. Etwas komisch ist es ja in dem Hotel zu wohnen, in dem wir normalerweise arbeiten. Aber wir sind zu zweit und da fühlt man sich gleich besser.

Manuela hat noch gefrühstückt und ich habe es lieber weg gelassen. An der Rezeption checken wir ganz normal ein, wir wollen ja alles aus der Sicht unserer Gäste erleben. Wir lassen uns von Claudia Zeplin alles genau erklären. Zusätzlich bekommen wir die Schrothbroschüre ausgehändigt und einen Willkommensbrief von unserer Packerin Lore Perschl.

Vor genau diesen für die Schrothkur wohl so wichtigen Packungen hat Manuela am meisten Angst. Ich fürchte mich mehr vor dem wenigen Essen … weiterlesen

Wie wäre es mit einer wohltuenden Schrothkur?

Kontakt

5* Hotel Allgäu Sonne
Manuel Levinger e. K.
Kur- & Sporthotel Allgäu Sonne
Stießberg 1
87534 Oberstaufen
+49(0)8386 7020
info@allgaeu-sonne.de
www.allgaeu-sonne.de
Hotel Allgäu Sonne auf Facebook

Auch interessant

Meistgelesen

Plötzlich verschwunden: Japan vermisst eine seiner Inseln
Plötzlich verschwunden: Japan vermisst eine seiner Inseln
Junge Mutter schämt sich für "pikantes" Urlaubsfoto - erkennen Sie den Grund?
Junge Mutter schämt sich für "pikantes" Urlaubsfoto - erkennen Sie den Grund?
Warum Sie auf Kreuzfahrt niemals grüne Socken tragen sollten
Warum Sie auf Kreuzfahrt niemals grüne Socken tragen sollten
Weihnachtsmärkte 2018: Wo ist der schönste in Deutschland?
Weihnachtsmärkte 2018: Wo ist der schönste in Deutschland?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.