Reise-Vorbereitung

Bügeleisen und Fahrräder? Diese Dinge sind auf Kreuzfahrtschiffen strikt verboten

+
Für unterschiedliche Kreuzfahrten gibt es unterschiedliche Bestimmungen für die Gepäckmitnahme.

Gibt es auf Kreuzfahrtschiffen Gepäckbegrenzungen? Und wenn ja, wie sehen diese aus? Und was ist dabei verboten? Wir haben das Wichtigste für Sie zusammengestellt.

Auf Kreuzfahrten will man gut ausgestattet sein, schließlich ist das Programm von Abendveranstaltungen über Badetage bis hin zu Ausflügen an Land vielfältig. Wie viel Gepäck Sie also auf einer Kreuzfahrt mitnehmen dürfen und was Sie besser zu Hause lassen sollten, erfahren Sie im Überblick.

Diese Gepäckregelungen gelten auf Kreuzfahrten

Meist können Kreuzfahrtpassagiere tatsächlich eine unbegrenzte Anzahl an Gepäck mitnehmen. Hier bleibt also viel Raum für Überlegungen, was alles eingepackt werden muss. Das variiert je nach Reisedauer, Route, Ausflugszielen und natürlich den persönlichen Interessen des Passagiers.

Denken Sie aber immer daran: Wenn Sie mit dem Flugzeug zum Starthafen Ihrer Kreuzfahrt reisen, müssen Sie sich an die geltenden Regelungen der Fluggesellschaft halten, die für gewöhnlich ein Gepäckstück mit max. 23 kg pro Passagier vorsehen. Jedes Gepäckstück, was darüber hinaus mitgenommen wird, müssen Sie extra bezahlen - und das kann oft teuer werden.

Lesen Sie hier: Pikante Geständnisse: So wild treibt es die Kreuzfahrt-Crew auf dem Schiff wirklich.

Und: Wie versichere ich mich für Kreuzfahrten richtig?

Das sind die Gepäckregelungen der einzelnen Kreuzfahrt-Unternehmen

Kreuzfahrt-Unternehmen

Erlaubte Gepäckstücke

Verboten an Bord

Aida

Keine Einschränkungen.

Empfehlung: Persönliche Wertgegenstände sollten im Handgepäck verstaut werden.

Gegenstände mit Heizelementen, Fahrräder, Lebensmittel, Waffen, gefährliche Chemikalien, oft auch Rauchverbot

Carnival Cruises

Begrenzt auf zwei Koffer pro Passagier, pro Koffer max. 22 kg.

Waffen, Kerzen, Räucherstäbchen, andere brennbare Materialien, Bügeleisen, oft auch Rauchverbot

Celebrity Cruises

Keine Einschränkungen.

Empfehlung: zwei Gepäckstücke und eine Tragetasche pro Passagier.

Waffen, brennbare Materialien, oft auch Rauchverbot

Hapag-Lloyd

Max. Gewicht pro Gepäckstück bei 32 kg festgelegt, max. Größe auf 158 cm.

k.A.

Norwegian Cruise

Zwei Koffer pro Passagier, pro Koffer max. 22 kg.

Schnäpse/Getränke, Reisebügeleisen, Waffen, Tiere (Ausnahme: Servicetiere)

Royal Caribbean

90 kg Freigepäck pro Passagier.

Waffen, Drogen, Hoverboards, brennbare Materialen, Gegenstände mit Heizelementen, Baby-Monitore, gefährliche Chemikalien, alkoholische Getränke, oft auch Rauchverbot; zudem gilt für Sportmannschaften und Sportler ein Verbot der Nutzung folgender Gegenstände: Baseballschläger, Hockeyschläger, Cricketschläger, Golfschläger, Skateboards, Surfbretter, Fahrräder

Tui Cruises

Keine Einschränkungen.

Empfehlung: Handelsübliche Reisetaschen und Koffer. Als Richtlinie für Kreuzfahrtkunden gilt ein maximales Gewicht von 30 kg je Gepäckstück. Die Abmessungen sollten 90 x 60 x 30 cm nicht überschreiten.

Waffen, Drogen, gefährlichen Chemikalien, medizinische Geräte, Gefahrengüter wie Bügeleisen, Heizgeräte oder Kerzen, eigene Mehrfachstecker und Verlängerungskabel, Tiere

Umfrage: Gehen Sie dieses Jahr auf Kreuzfahrt?

Auch interessant: Wer nicht gut schwimmen kann, der sollte auf Kreuzfahrt einiges beachten.

sca

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
1. Tod oder unerwartete, schwere Erkrankung der versicherten Person oder einer Risikoperson (z.B. Angehörige oder Mitreisende).  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
2. Unerwartete Impfunverträglichkeit.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
3. Schwangerschaft der versicherten Person oder einer Risikoperson.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
4. Erheblicher Schaden am Eigentum durch Feuer, ein Elementarereignis oder die Straftat eines Dritten (z.B. Einbruch).  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
5. Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung durch den Arbeitgeber.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
6. Konjunkturbedingte Kurzarbeit über einen bestimmten Zeitraum mit Reduzierung des Bruttoeinkommens (mindestens 35 Prozent).  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
7. Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, falls die Person bei Reisebuchung arbeitslos war und das Arbeitsamt der Reise zugestimmt hatte.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
8. Arbeitsplatzwechsel, vorausgesetzt die Reise wurde vor Kenntnis des Wechsels gebucht und die Probezeit fällt in den Reisezeitraum.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
9. Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen an einer Schule oder Universität.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
10. Nichtversetzung eines Schülers (z.T. mit der Einschränkung: falls es sich um eine Schul- oder Klassenfahrt handelt).  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
11. Bruch von Prothesen oder unerwartete Lockerung von Implantaten.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
12. Trennung (Nachweis der Ummelde-Bescheinigung) oder Einreichung der Scheidungsklage.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
13. Unerwartete gerichtliche Ladung, sofern das Gericht einer Verscheibung des Termins nicht zustimmt.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
14. Unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
15. Einladung als Trauzeuge zu einer Hochzeit, wenn der Termin in der Zeit des lange vorausgeplanten Urlaubs liegt.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
16. Ausfall der Urlaubsvertretung eines Selbständigen, z.B. wegen Krankheit.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
17. Überraschende Qualifikation einer Sportmannschaft für das Bundesfinale, bei der die Teilnahme der Person (des Kindes) unverzichtbar ist.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
18. Unerwartete Verlegung eines Fußballderbys auf den Urlaubsbeginn des Dauerkartenbesitzers.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
19. Notwendiger Beistand einer schwer erkrankten Freundin bei einer unvorhersehbaren Verschlechterung der Krankheit. Hier ist eine Nennung von Zeugen notwendig, die das innige Freundschaftsverhältnis bestätigen.  © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
20. Unerwarteter Termin zur Spende von Organen oder Geweben (z.B. Knochenmark).  © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zimmermädchen warnt: Diesen Gegenstand sollten Sie im Hotel niemals anfassen
Zimmermädchen warnt: Diesen Gegenstand sollten Sie im Hotel niemals anfassen
"Keine Reue": Mitarbeiterin verrät, wie feuchtfröhlich es auf Kreuzfahrtschiffen zugeht
"Keine Reue": Mitarbeiterin verrät, wie feuchtfröhlich es auf Kreuzfahrtschiffen zugeht
Dieses Verbrechen gibt es auf Kreuzfahrten besonders häufig - und es ist nicht Diebstahl
Dieses Verbrechen gibt es auf Kreuzfahrten besonders häufig - und es ist nicht Diebstahl
Kreuzfahrt-Passagiere im Aufzug gefangen: Erst Häme und Spott, dann von Bord geworfen?
Kreuzfahrt-Passagiere im Aufzug gefangen: Erst Häme und Spott, dann von Bord geworfen?

Kommentare