Wenn es dringend wird

Dieser Fehler beim Wandern könnte Sie 5.000 Euro kosten

+
Wenn über lange Strecken keine Gaststätte in Sicht ist, kann das für manche Wanderer ins Auge gehen.

Wer beim Wandern einen Fehler macht, provoziert meistens einen Sturz und keine Geldstrafe, denken sich jetzt wohl viele – ein bestimmtes Fehlverhalten jedoch schon.

Jeder kennt es: Stundenlangens Wandern macht durstig, weshalb wir literweise Flüssigkeit in uns hineinschütten. Allerdings muss dann auch umso häufiger Wasser gelassen werden. Leider ist beim Wandern nicht an jeder Ecke eine öffentliche Toilette oder Gaststätte zu finden, weshalb viele ihre Notdurft im Wald oder am nächsten Gebüsch verrichten. Das kann jedoch fatale Folgen haben!

So teuer kann das Pinkeln in der Öffentlichkeit werden

Denn das sogenannte Wildpinkeln ist eine Ordnungswidrigkeit, die in Deutschland verboten ist und B ußgelder zwischen 35 bis 5.000 Euro nach sich ziehen kann, wie es im Bußgeldkatalog heißt. Schließlich kann das Urinieren in der Öffentlichkeit vielen sauer aufstoßen – besonders wenn Kinder Zeuge der öffentlichen Erleichterung werden.

Deshalb droht bei besonders schweren Fällen sogar eine Freiheitsstrafe von einem Jahr, wie es im Paragraph 183a des Strafgesetzbuches heißt. Hier zählt ein grobes Vergehen von öffentlichem Urinieren nämlich als "Erregung öffentlichen Ärgernisses": "Wer öffentlich sexuelle Handlungen vornimmt und dadurch absichtlich oder wissentlich ein Ärgernis erregt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 183 mit Strafe bedroht ist."

Auch interessant: Kuh-Attacken - wie Sie sich auf Wanderungen verhalten sollten.

Öffentliches Urinieren: Diese Städte sind am strengsten

Wer allerdings nicht böswillig andere Menschen mit diesem Verhalten belästigen will oder die Notdurft einfach nicht länger verdrängen konnte und sich im Wald einen Baum sucht, kommt womöglich noch glimpflich davon. In der Regel wird meist ein Bußgeld von 35 Euro verhängt.

Trotzdem gelten je nach Region Bußgelder, die mitunter recht saftig ausfallen können: Zum Beispiel in Erfurt, Hannover, Stuttgart oder Halle an der Saale, wo 5.000 Euro fällig werden können.

Lesen Sie hier, welche Gefahren beim Wandern die meisten unterschätzen.

Gut versorgt unterwegs: Das gehört in die Reiseapotheke

Im Urlaub in wärmeren Gegenden ist es am schönsten, die meiste Zeit barfuß zu laufen. Da hat man sich leicht eine kleine Verletzung zugezogen. Denken Sie also unbedingt an den Verbandskasten.
Im Urlaub in wärmeren Gegenden ist es am schönsten, die meiste Zeit barfuß zu laufen. Da hat man sich leicht eine kleine Verletzung zugezogen. Denken Sie also unbedingt an den Verbandskasten. © pixabay
Zu viel Zug von der Klimaanlage und schon droht eine Bindehautentzündung. Dem beugen Augentropfen vor.
Zu viel Zug von der Klimaanlage und schon droht eine Bindehautentzündung. Dem beugen Augentropfen vor. © pixabay
Schmerztabletten helfen gegen Kopfweh und andere Leiden.
Schmerztabletten helfen gegen Kopfweh und andere Leiden. © pixabay
Etwas falsches am üppigen Buffet erwischt? Mit einem Mittel gegen Übelkeit vermeiden Sie unschöne Urlaubsmomente.
Etwas falsches am üppigen Buffet erwischt? Mit einem Mittel gegen Übelkeit vermeiden Sie unschöne Urlaubsmomente. © pixabay
Das Gleiche gilt für Durchfallerkrankungen. Als Mittel gegen Durchfall sind vor allem Kohletabletten ratsam. Sie befördern durchfallerregende Keime aus dem Darm.
Das Gleiche gilt für Durchfallerkrankungen. Als Mittel gegen Durchfall sind vor allem Kohletabletten ratsam. Sie befördern durchfallerregende Keime aus dem Darm. © pixabay
Impfungen sind schon vor der Abreise wichtig. Gehen Sie auf Nummer sicher und nehmen Sie Ihren Impfpass mit auf die Reise.
Impfungen sind schon vor der Abreise wichtig. Gehen Sie auf Nummer sicher und nehmen Sie Ihren Impfpass mit auf die Reise. © pixabay
Blasenpflaster für unterwegs sind gerade dann sinnvoll, wenn Sie längere Touren und Wanderungen unternehmen. Es empfiehlt sich auch, ein kleines Päckchen Pflaster für Kratzer und Abschürfungen einzustecken.
Blasenpflaster für unterwegs sind gerade dann sinnvoll, wenn Sie längere Touren und Wanderungen unternehmen. Es empfiehlt sich auch, ein kleines Päckchen Pflaster für Kratzer und Abschürfungen einzustecken. © pixabay
Halspastillen und Hustensaft sind ebenso wichtige Begleiter auf Reisen. Vor allem dann, wenn es im Urlaubsland kälter als erhofft ist.
Halspastillen und Hustensaft sind ebenso wichtige Begleiter auf Reisen. Vor allem dann, wenn es im Urlaubsland kälter als erhofft ist. © pixabay
Kühlendes Spray und Mittel gegen Sonnenbrand gehören zu den Basics im Urlaub.
Kühlendes Spray und Mittel gegen Sonnenbrand gehören zu den Basics im Urlaub. © pixabay
Mittel gegen Juckreiz sind wichtig, ebenso ein Spray gegen Mücken und andere Insekten.
Mittel gegen Juckreiz sind wichtig, ebenso ein Spray gegen Mücken und andere Insekten. © pixabay
Ein Nasenspray verschafft bei Schnupfen  Erleichterung.
Ein Nasenspray verschafft bei Schnupfen  Erleichterung. © iStock/Gewitterkind

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Taucherfriedhof: Dieses beliebte Reise-Highlight birgt eine große Gefahr
Taucherfriedhof: Dieses beliebte Reise-Highlight birgt eine große Gefahr
Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen
Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen
In diesen Ländern haben Sie die beste Sicht auf den "Blutmond"
In diesen Ländern haben Sie die beste Sicht auf den "Blutmond"
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen

Kommentare