Pikantes Detail

Ist dieses Urlaubsfoto wirklich so harmlos, wie es aussieht?

Auf diesem Urlaubsfoto scheint auf den ersten Blick alles normal und dann denkt man auf einmal: Oh Gott, was ist denn das bitte?

Selbst wenn dieses Foto bereits im Jahr 2014 auf dem Portal "The Poke" veröffentlicht wurde, so ist es doch immer noch ein lustiger Hingucker und wird gerade wieder im Netz geteilt.

Gruppenfotos gehören im Urlaub mit Freunden einfach dazu: Sei es, um schöne Moment aus dem gemeinsamen Urlaub festzuhalten oder die Zuhause-Gebliebenen ein wenig neidisch zu machen.

Urlaubsfoto mal anders: Was ist das denn?!

Das dachte sich wohl auch diese Gruppe junger Erwachsener: Im Urlaub entstand dieses Foto gut gelaunter Freunde - zumindest auf der ersten Blick. Dann tritt der Moment des Schreckens ein: "Oh mein Gott, was ist denn da zu sehen?", werden sich viele jetzt denken. Denn zwischen den Beinen des jungen blonden Mannes im Vordergrund baumelt etwas scheinbar Unverkennbares.

Doch immer mit der Ruhe, es ist alles ganz harmlos: Das, was Sie für ein pikantes Detail halten, ist in Wirklichkeit nur der beigefarbene Schuh der jungen Frau, die im Hintergrund auf der Mauer sitzt. Ob das Absicht war? Jedenfalls könnte die Pose des jungen Mannes es vermuten lassen - bekannt ist darüber leider nichts.

Weitere verrückte Urlaubsfotos

Lebensgefährlich: Sind diese Fotos eines Piloten echt?

"Ein Mann wie eine Insel": So lacht das Netz über dieses Urlaubsfoto.

Warum dieses Bikinifoto für Aufregung und Diskussionen sorgte.

Mit diesem Strandfoto stimmt etwas ganz und gar nicht.

sca

Ekel-Horror am Hotelbuffet

Haare, vergammeltes Obst oder Schimmel: Ekelhafte Überraschungen am Hotelbuffet.
Alte Kartoffelstangen und Fertig-Ei: Das Frühstücks-Omelette aus Resten ist für viele Hotelgäste ein absolutes No-Go. © HolidayCeck.de
Haare, vergammeltes Obst oder Schimmel: Ekelhafte Überraschungen am Hotelbuffet.
Schöner Strand, gutes Hotel, aber das Essen eine Katastrophe. Die ekligsten Überraschungen von Urlaubern am Hotelbuffet hat das Reiseportal Holidaycheck zusammengestellt. Hier gab es ein Steak mit Made. © HolidayCeck.de
Haare, vergammeltes Obst oder Schimmel: Ekelhafte Überraschungen am Hotelbuffet.
Kein Einzelfall: Gammliges Obst lieblos auf dem Frühstücksbuffet drapiert. © HolidayCeck.de
Haare, vergammeltes Obst oder Schimmel: Ekelhafte Überraschungen am Hotelbuffet.
Kartoffelbrei mit Kruste. © HolidayCeck.de
Haare, vergammeltes Obst oder Schimmel: Ekelhafte Überraschungen am Hotelbuffet.
Bei diesem Rührei aus der Packung vergeht den meisten Urlaubern der Appetit. © HolidayCeck.de
Haare, vergammeltes Obst oder Schimmel: Ekelhafte Überraschungen am Hotelbuffet.
Schimmel auf der Süßspeise. © HolidayCeck.de
Haare, vergammeltes Obst oder Schimmel: Ekelhafte Überraschungen am Hotelbuffet.
Ein Haar in der Suppe, kann einen den Urlaub vielleicht nicht vermiesen. Doch beim Anblick von diesem haarigen Quarkbällchen...   © HolidayCeck.de
Haare, vergammeltes Obst oder Schimmel: Ekelhafte Überraschungen am Hotelbuffet.
Tierische Tischnachbarn die sich um die letzten Krümel streiten, sind beim Abendessen weniger amüsant. © HolidayCeck.de
Haare, vergammeltes Obst oder Schimmel: Ekelhafte Überraschungen am Hotelbuffet.
Würstchen oder Speck? © HolidayCeck.de
Haare, vergammeltes Obst oder Schimmel: Ekelhafte Überraschungen am Hotelbuffet.
An der Luft getrockneter Aufschnitt ist eindeutig ein Fall für die Mülltonne. © HolidayCeck.de

Rubriklistenbild: © Twitter / The Poke

Auch interessant

Meistgelesen

Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
So werden Passagiere bei Verpflegung am Flughafen und an Bord abgezockt
So werden Passagiere bei Verpflegung am Flughafen und an Bord abgezockt
Auch Deutschland: Die gefährlichsten Reiseziele – Ihres könnte dabei sein
Auch Deutschland: Die gefährlichsten Reiseziele – Ihres könnte dabei sein
Dieser geheime Knopf sorgt im Flugzeug für mehr Beinfreiheit
Dieser geheime Knopf sorgt im Flugzeug für mehr Beinfreiheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.