Außergewöhnlicher Unfall: Lkw bleibt unter Brücke stecken - spektakuläres Foto

Außergewöhnlicher Unfall: Lkw bleibt unter Brücke stecken - spektakuläres Foto

Vorsicht geboten

Touristen baden in idyllischem Bergsee - die Folgen haben sie nicht erwartet

+
Nicht alle Bergseen sind so idyllisch und zum Baden geeignet. (Symbolbild)

Nachdem sie einem strahlend blauen Bergsee gebadet hatten, wurden Touristen in eine Klinik eingeliefert. Um was es sich wirklich handelte, wussten sie wohl nicht.

Carballo (Spanien) - Sie wollten wohl das perfekte Foto für Instagram schießen, nur leider ging das so völlig nach hinten los: Der idyllische Bergsee Monte Neme ist zum Baden nämlich so gar nicht geeignet.

"Radioaktiv": Idyllischer Bergsee hochgiftig

Friedlich liegt er da, der Bergsee von Monte Neme, ein Berg, der zwischen Concellos von Carballo und Malpica de Bergantiños im spanischen Galicien liegt. Das dachten sich auch Influencer, die nach dem perfekten Foto für ihre Instagram-Seite suchten.

Doch weit gefehlt: Der idyllische Bergsee wird auch als "Galicisches Tschernobyl" bezeichnet. An dem Ort gab es einst eine alte Wolframmine aus dem Zweiten Weltkrieg, diese ist seit den 1980er Jahren verlassen. Das Element Wolfram und seine Verbindungen sind in hohem Grade giftig. Das atemberaubende Blau des Wassers stammt also von chemischen Verunreinigungen und kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Das Wasser ist radioaktiv.

Die Influencer, die eine Seite namens "izzyandtai" betreiben, scheinen das jedoch nicht zu glauben. Sie badeten in dem See und posteten Bilder davon. Dazu schrieben sie: "Am frühen Morgen Baden auf dem Mount Neme. Genuss. Bakterien werden abgewaschen. Ich habe die Memes gesehen und ich mag euch Freaks nicht. Ich werde jeden verf**** Tag des Sommers baden." Sie werden beweisen, dass das Wasser "nicht radioaktiv" sei.

Lesen Sie hier: Dieser verlassene Freizeitpark birgt ein düsteres Geheimnis.

Letzte Woche gaben laut dem Portal The Sun jedoch mehrere Instagramer an, dass sie krank wurden, nachdem sie in dem wortwörtlich "strahlend" blauen Wasser des Bergsees auf dem Monte Neme gebadet hatten. Eine der Influencer, bekannt als Uxia, erlitt demnach eine allergische Reaktion, die sie ins Krankenhaus brachte und die zwei Wochen andauerte.

Manuel Ferreiro, ein Arzt am Universitätskrankenhaus im spanischen Coruña, sagte gegenüber dem Portal The Local: "Eine geringe Belastung wird höchstwahrscheinlich Augen- und Hautirritationen verursachen, aber eine längere Zeit im Wasser und eine Verdauung der Giftstoffe kann Magenprobleme, Erbrechen und Durchfall verursachen."

Die Reaktionen auf die Tauchgänge in dem radioaktiven See wurden auf Instagram mit zahlreichen Memes erwidert:

Die Seite "anonxuntadegalicia" dagegen warnt davor, in dem See zu baden. Dort heißt es: "Dieser See in der Gegend des Monte Neme wird zu einem Ort von kulturellem Interesse. Das kristalline und mineralische Wasser, das mit einer uralten Mine verbunden ist, zieht die Aufmerksamkeit von Tausenden von Würmern auf sich, die zum Baden kommen, um zu sehen, wie ihre Haut verschwindet."

Auch interessant: Diese Gefahren beim Wandern unterschätzen die meisten.

sca

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

In diesem Karussell ist seit vielen Jahren niemand mehr gefahren.
In diesem Karussell ist seit vielen Jahren niemand mehr gefahren. © MadNoggie / CC BY 2.0
Groteske Szenarien in der verlassenen Anlage.
Groteske Szenarien in der verlassenen Anlage. © MadNoggie / CC BY 2.0
Die Natur erobert den Park zurück.
Die Natur erobert den Park zurück. © MadNoggie / CC BY 2.0
Heute ist der ganze Park heruntergekommen.
Heute ist der ganze Park heruntergekommen. © MadNoggie / CC BY 2.0
Der Park könnte heute auch als Kulisse für einen Horrorfilm dienen.
Der Park könnte heute auch als Kulisse für einen Horrorfilm dienen. © MadNoggie / CC BY 2.0
Ein altes Wikingerschiff.
Ein altes Wikingerschiff. © MadNoggie / CC BY 2.0
Eindrucksvolle Aufnahmen des verlassenen Parks in Südkorea. © MadNoggie / CC BY 2.0
Die Achterbahn war einst der ganze Stolz von Okpo-Land.
Die Achterbahn war einst der ganze Stolz von Okpo-Land. © MadNoggie / CC BY 2.0
Die Schienen der Achterbahn. Vor vielen Jahren kamen hier zwei Mädchen ums Leben.
Die Schienen der Achterbahn. © MadNoggie / CC BY 2.0
Vor vielen Jahren kamen hier zwei Mädchen ums Leben.
Vor vielen Jahren kamen hier zwei Mädchen ums Leben. © MadNoggie / CC BY 2.0
Der verfallene Park.
Der verfallene Park. © MadNoggie / CC BY 2.0
Es liegt immer noch Müll herum.
Es liegt immer noch Müll herum. © MadNoggie / CC BY 2.0
Grusel-Stimmung in Okpo-Park.
Grusel-Stimmung in Okpo-Park. © MadNoggie / CC BY 2.0
Grusel-Stimmung in Okpo-Park.
Grusel-Stimmung in Okpo-Park. © MadNoggie / CC BY 2.0
Eine verlassene Attraktion.
Eine verlassene Attraktion. © MadNoggie / CC BY 2.0
Früher ein Ort von Spaß und Unterhaltung ... © MadNoggie / CC BY 2.0
Morbider Charme.
... heute ein trostloser Ort voll morbiden Charmes. © MadNoggie / CC BY 2.0
Verlassene Fahrgeschäfte in Okpo-Land.
Verlassene Fahrgeschäfte in Okpo-Land. © MadNoggie / CC BY 2.0
Auf dieser Achterbahn kamen einst zwei Mädchen ums Leben.
Auf dieser Achterbahn kamen einst zwei Mädchen ums Leben. © MadNoggie / CC BY 2.0
Das alte Karussell.
Das alte Karussell. © MadNoggie / CC BY 2.0

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Freunde machen Foto am Strand - doch etwas stimmt hier nicht
Freunde machen Foto am Strand - doch etwas stimmt hier nicht
Mit diesen Tricks schaffen Sie es, dass der Flugzeugsitz neben Ihnen frei bleibt
Mit diesen Tricks schaffen Sie es, dass der Flugzeugsitz neben Ihnen frei bleibt
Mittelplatz im Flugzeug: So nutzen Sie einen wenig bekannten Vorteil
Mittelplatz im Flugzeug: So nutzen Sie einen wenig bekannten Vorteil
Hoppla - Urlaubsfoto zeigt langes Detail: "Könnten wir über den Schatten sprechen?"
Hoppla - Urlaubsfoto zeigt langes Detail: "Könnten wir über den Schatten sprechen?"

Kommentare