Mietwagen: Fahrer muss sich um Winterreifen kümmern

+
Mietwagen: Winterreifen werden für einen Aufpreis montiert.

München - Wer in Deutschland ein Auto mietet, hat im Winter nicht automatisch auch Winterreifen. Der Fahrer muss bei Schnee und Eis selbst für die richtige Bereifung sorgen - auch am Mietwagen.

Grund ist, dass in Deutschland keine generelle, sondern eine situationsabhängige Winterreifenpflicht besteht. Darauf weist der ADAC in München hin.

Der Club rät, die Reifen vorher beim Vermieter zu bestellen, der sie in der Regel für einen kleinen Aufpreis anbringt. Anders verhält es sich, wenn der Fahrer Winterreifen geordert hat, aber unwissend durch ein Versäumnis des Vermieters mit Sommerreifen losfährt: In diesem Fall muss der Vermieter laut ADAC für Schäden aufkommen, die durch die falsche Bereifung entstehen.

Auch wenn manche Länder im Winter generell Winterbereifung fordern, sollten Reisende besser auf Nummer sicher gehen. Der Automobilclub empfiehlt, auch dort schon beim Mietauftrag die passende Bereifung zu bestellen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Geheimnisvolle Insel sorgt für Aufsehen - doch mit ihr stimmt etwas nicht
Geheimnisvolle Insel sorgt für Aufsehen - doch mit ihr stimmt etwas nicht
Perfider Plan: Frau will im Flugzeug kostenloses Upgrade - es endet böse
Perfider Plan: Frau will im Flugzeug kostenloses Upgrade - es endet böse
Tourist macht riskantes Video in indischem Nationalpark - plötzlich gibt Tour-Guide Vollgas
Tourist macht riskantes Video in indischem Nationalpark - plötzlich gibt Tour-Guide Vollgas
Scheinbar normales Urlaubsfoto macht einige verrückt - Da stimmt doch was nicht?
Scheinbar normales Urlaubsfoto macht einige verrückt - Da stimmt doch was nicht?

Kommentare