Drohende Insolvenz

Müssen sich Airberlin-Kunden Sorgen um ihre Tickets machen?

+
Droht dem Unternehmen Airberlin Insolvenz?

Kunden der Fluggesellschaft Airberlin könnten sich aktuell Sorgen um ihre Tickets und Flüge machen. Doch was ist dran - droht dem Unternehmen die Insolvenz?

"Selbstverständlich sind die Flüge bei uns sicher und Reisende können beruhigt bei uns buchen", sagte Airberlin-Sprecherin Theresa Krohn am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP.

Das Unternehmen habe seine "operativen Probleme in den Griff bekommen". Eine Insolvenz ist Krohn zufolge "kein Thema" für die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft.

"Ausreichend liquide Mittel"

Airberlin verfüge über "ausreichend liquide Mittel" und habe mit Etihad einen "verlässlichen Partner, der uns bis Oktober 2018 seine Unterstützung zugesagt hat", erklärte Krohn. Die arabische Airline ist mit einem Anteil von 29,2 Prozent der größte Einzelaktionär der Airline, will diese Beteiligung Medienberichten zufolge aber loswerden. Als möglicher Interessent gilt die Lufthansa als größte deutsche Airline. Am Mittwoch hielt Airberlin in London seine Hauptversammlung ab.

Die Airline steckt seit 2008 in den roten Zahlen, unterbrochen nur von einem kleinen Plus im Jahr 2012. Vergangene Woche stellte die Fluggesellschaft bei den Landesregierungen von Berlin und Nordrhein-Westfalen eine Anfrage auf Prüfung eines Bürgschaftsantrages.

Auch der Bund prüft eine Beteiligung. Maßgeblich dafür sei ein "tragfähiges Zukunftskonzept", betonte eine Sprecherin am Mittwoch. Ein gleichzeitig gestellter Insolvenzantrag von Airberlin würde den Bürgschaftsantrag "rein rechtlich" nicht ausschließen, fügte sie hinzu.

FDP-Chef Christian Lindner erteilte einer möglichen Bürgschaft gegenüber dem "Handelsblatt" eine Absage. Mit TUI und Lufthansa stünden "Optionen ohne den Staat im Raum, die im Interesse von Beschäftigten und Kunden wären", sagte Lindner der Zeitung vom Mittwoch. Zuvor hatte sich bereits der Wirtschaftsrat der CDU gegen Staatshilfen für die hochverschuldete Fluggesellschaft ausgesprochen.

Lindner, der in Nordrhein-Westfalen derzeit mit der CDU Koalitionsverhandlungen führt, kritisierte, dass der Airberlin-Großaktionär Etihad "offenbar seine Schulden auf die deutschen Steuerzahler abwälzen" wolle.

Auch interessant: Diesen Fehler nach der Flugbuchung macht fast jeder (Merkur.de berichtete).

Millionen-Verlust

2011 vereinbarte die arabische Airline mit Airberlin eine strategische Partnerschaft und unterstützt das Unternehmen seitdem immer wieder finanziell. Doch bislang hat sich das krisengeschüttelte Unternehmen nicht erholt - trotz einer im vergangenen Jahr eingeleiteten Kurswende in der Unternehmensführung. 2016 verzeichnete Airberlin einen Verlust von knapp 782 Millionen Euro.

Die Fluggesellschaft muss sich Medienberichten zufolge außerdem auf Entschädigungszahlungen in Millionenhöhe einstellen. Airberlin bestätigte AFP, dass es in den vergangenen Monaten ein erhöhtes Beschwerdeaufkommen gegeben habe. Angaben zum Umfang der bereits gezahlten Entschädigungen wollte die Airline nicht machen. Airberlin werde aber "alle berechtigten Ansprüche seiner Kunden erfüllen", sagte Unternehmenssprecherin Krohn.

EU-Fluggastrechteverordnung

Diese Ansprüche sind über die EU-Fluggastrechteverordnung geregelt. Beim kurzfristigen Ausfall von Flügen oder bei großen Verspätungen ab zwei Stunden haben Fluggäste nicht nur Anspruch auf eine Erstattung des Ticketpreises oder einen Ersatzflug, sondern auch auf eine Schadenersatzpauschale.

Airberlin rät Kunden, sich bei Entschädigungsansprüchen direkt beim Unternehmen zu melden, über ein Onlineformular auf der Internetseite. Die Airline bietet ihren Kunden außerdem eine Alternative zu der von der EU vorgeschriebenen Pauschale an. Entscheiden sich Reisende für Fluggutscheine des Unternehmens, erhalten sie einen im Wert höheren Ausgleich, "bei einer Kompensation von 250 Euro etwa einen Gutschein in Höhe von 350 Euro".

Die Airberlin-Sprecherin riet Reisenden gleichzeitig davon ab, Klageportale mit der Abwicklung von Ausgleichszahlungen zu beauftragen. Fluggastrechte-Portale steckten "bis zu 30 Prozent der Kompensation selbst ein", sagte Krohn.

Auch interessant: Der Rapper Bushido regte sich erst kürzlich über die Fluglinie Airberlin auf. Auch Passagiere hatten eine Auseinandersetzung mit der Crew, da ein Loch im Flugzeug war.

AFP

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden extrem beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell.
Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell. © pixabay
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen.
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen. © dpa
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben.
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben. © pixabay
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände.
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände. © pixabay
Jedes Flugzeugfenster hat ein kleines Loch: Es stellt eine Art Entlüftungsventil dar und sorgt dafür, dass die Luft im Steigflug heraus- und im Sinkflug hineinströmen kann. Dadurch wird im Flugzeug der richtige Luftdruck aufrecht erhalten.
Jedes Flugzeugfenster hat ein kleines Loch: Es stellt eine Art Entlüftungsventil dar und sorgt dafür, dass die Luft im Steigflug heraus- und im Sinkflug hineinströmen kann. Dadurch wird im Flugzeug der richtige Luftdruck aufrecht erhalten. © pixabay
Ein Fehler, den viele Menschen nach der Flugbuchung machen: Sie informieren sich nicht weiter über mögliche Änderungen. So kann man oftmals Geld sparen.
Ein Fehler, den viele Menschen nach der Flugbuchung machen: Sie informieren sich nicht weiter über mögliche Änderungen. So kann man oftmals Geld sparen. © pixabay
Kennen Sie den Begriff "Boeing Belly"? Getränke mit viel Kohlensäure können im Flugzeug Blähungen auslösen. Schuld daran sind die Druckverhältnisse in der Luft.
Kennen Sie den Begriff "Boeing Belly"? Getränke mit viel Kohlensäure können im Flugzeug Blähungen auslösen. Schuld daran sind die Druckverhältnisse in der Luft. © iStock/ddub3429
Fensterläden im Flugzeug sind bei Start und Landung offen: Denn die Crew muss im Notfall freie Sicht nach draußen haben.
Fensterläden im Flugzeug sind bei Start und Landung offen: Denn die Crew muss im Notfall freie Sicht nach draußen haben. © pixabay
Durch den Druck in der Kabine verändern sich unsere Geschmacksnerven leicht. Dadurch schmeckt uns auch Tomatensaft hoch über den Wolken besser: Die Säure der Tomaten wird nicht so stark wahrgenommen.
Durch den Druck in der Kabine verändern sich unsere Geschmacksnerven leicht. Dadurch schmeckt uns auch Tomatensaft hoch über den Wolken besser: Die Säure der Tomaten wird nicht so stark wahrgenommen. © iStock/rebius
Wenn Sie abergläubisch sind, haben Sie Glück: Sie werden in einem Flugzeug niemals die Sitzreihe 13 antreffen. Manche Fluggesellschaften vermeiden auch noch Reihe 17, da diese Zahl in einigen Ländern ebenfalls als Unglückszahl angesehen wird.
Wenn Sie abergläubisch sind, haben Sie Glück: Sie werden in einem Flugzeug niemals die Sitzreihe 13 antreffen. Manche Fluggesellschaften vermeiden auch noch Reihe 17, da diese Zahl in einigen Ländern ebenfalls als Unglückszahl angesehen wird. © pixabay
Piloten dürfen während des Fluges nicht das Gleiche essen: Das ist zwar keine offizielle Regelung, wird aber von Piloten gerade auf Langstreckenflügen berücksichtigt. Der Grund: Um einer möglichen Lebensmittelvergiftung vorzubeugen, wird verschiedenes Essen serviert.
Piloten dürfen während des Fluges nicht das Gleiche essen: Das ist zwar keine offizielle Regelung, wird aber von Piloten gerade auf Langstreckenflügen berücksichtigt. Der Grund: Um einer möglichen Lebensmittelvergiftung vorzubeugen, wird verschiedenes Essen serviert. © dpa
Dass Tomatensaft an Bord besser schmeckt, haben Forscher am Fraunhofer-Institut nachweisen können. Der Grund: In einem Flugzeug nehmen die Geschmacksnerven wegen des anderen Luftdrucks und der geringeren Luftfeuchtigkeit anders wahr.
Dass Tomatensaft an Bord besser schmeckt, haben Forscher am Fraunhofer-Institut nachweisen können. Der Grund: In einem Flugzeug nehmen die Geschmacksnerven wegen des anderen Luftdrucks und der geringeren Luftfeuchtigkeit anders wahr. © dpa
Durch verschiedene Faktoren schmeckt das Essen im Flugzeug hoch oben in der Luft tatsächlich besser. Unter anderem liegt das am Geräuschpegel und dem Luftdruck, der unsere Geschmacksnerven verändert.
Durch verschiedene Faktoren schmeckt das Essen im Flugzeug hoch oben in der Luft tatsächlich besser. Unter anderem liegt das am Geräuschpegel und dem Luftdruck, der unsere Geschmacksnerven verändert. © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Badeverbot wegen Killerquallen: Hier sollten Sie im Urlaub extrem aufpassen
Badeverbot wegen Killerquallen: Hier sollten Sie im Urlaub extrem aufpassen
Von 10.000 auf 500 Meter: Flug-Erlebnis traumatisiert Passagiere
Von 10.000 auf 500 Meter: Flug-Erlebnis traumatisiert Passagiere
Bloß nicht im Safe: Hier sollten Sie Ihr Geld im Urlaub wirklich deponieren
Bloß nicht im Safe: Hier sollten Sie Ihr Geld im Urlaub wirklich deponieren
Eklig: Was dieser Mann nach Belästigung in Flugzeug macht, schießt den Vogel ab
Eklig: Was dieser Mann nach Belästigung in Flugzeug macht, schießt den Vogel ab

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.