Die beste Aussicht

Ausblick- Aussicht-Punkte-Turm
1 von 27
Weit ins Land schauen und den Blick schweifen lassen - überall in Deutschland gibt es diese Orte. Aussichtspunkte, wie hier am Niederrheindenkmal bei Rüdesheim.
Ausblick- Aussicht-Punkte-Turm
2 von 27
Panormablick der besonderen Art: Der Aussichtspunkt am ehemalige Tagebau Meuro. Viktoriahöhe an den IBA-Terrassen im südbrandenburgischen Großräschen.
Ausblick- Aussicht-Punkte-Turm
3 von 27
Auf der osthessischen Wasserkuppe (950 Meter) können Besucher um die stillgelegte Radarkuppel aus Zeiten des Kalten Kriegs entlang spazieren.
Ausblick- Aussicht-Punkte-Turm
4 von 27
Zwischen Kaub und Koblenz belohnt der Blick auf den Rhein den Wanderer für seinen mühsamen Aufstieg.
Ausblick- Aussicht-Punkte-Turm
5 von 27
Der Gasometer in Berlin ist begehbar. Nach 456 Stufen können Schwindelfreie den Blick auf die Haupstadt genießen.
Ausblick- Aussicht-Punkte-Turm
6 von 27
Herkules nennt sich dieser Punkt in Kassel. Hinfahren und dann selbst einen Blick auf Schloss Wilhelmshöhe und die Stadt werfen.
Ausblick- Aussicht-Punkte-Turm
7 von 27
Nach sieben Kilometer und 400 Höhenmeter konnte Bundespräsident Köhler die Landschaft der sächsischen Schweiz bei Bad Schandau und das Elbtal bewundern. 
Ausblick- Aussicht-Punkte-Turm
8 von 27
Das 38 Meter hohe Osephskreuz auf dem Auersberg im Südharz wurde 1896 nach den Plänen von Schinkel errichtet.

München - Anblicke von oben faszinieren: Über Flüsse, Städte oder Baustellen. Scheinbar liegt es in unserer Natur die Dinge und die Welt von oben zu betrachten.

Auch interessant

Meistgesehen

Myanmars Metropole Rangun eilt in die Zukunft
Myanmars Metropole Rangun eilt in die Zukunft
Zerstört war ihm am liebsten: Mit Heinrich Böll durch Köln
Zerstört war ihm am liebsten: Mit Heinrich Böll durch Köln
Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister
Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister
Skifahren klappt auch mit Behinderung
Skifahren klappt auch mit Behinderung

Kommentare