1860 gastiert in Heidenheim

Ticker zum Nachlesen: Löwen mit Remis in Heidenheim

+

Heidenheim - Am Ende reicht es nur zu einem Unentschieden gegen Heidenheim. Hier können Sie in unserem Ticker nochmal nachlesen, was passiert ist.

Update: Gegen Heidenheim gab's den ersten Punkt für den TSV 1860 München. Seitdem haben die Löwen zwar nicht mehr verloren. Mit erst einem Sieg aus fünf Spielen sieht die Bilanz immer noch enttäuschend aus. Gegen Ingolstadt soll nun der zweite Dreier her. In unserem Live-Ticker zum Spiel TSV 1860 - FC Ingolstadt können sie am Samstag ab 13 Uhr mitverfolgen, ob das Vorhaben gelingt.

1. FC Heidenheim - TSV 1860 München   2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Okotie (13.), 1:1 Niederlechner (51.), 2:1 Griesbeck (55.), 2:2 Leonardo (66.)

Heidenheim: Zimmermann - Heise, Wittek, Göhlert, Strauss - Titsch-Rivero, Griesbeck, Schnatterer, Riese - Mayer, Niederlechner

1860 München: Ortega – Steinhöfer, Schindler, Kagelmacher, Tomasov – Sanchez, Bülow, Bedia – Leonardo, Okotie, Wood.

Löwen mit Remis: Bilder und Noten - nur einer bekommt die 2

Das war's. Was für ein Spiel. Die Löwen können in einem Spiel, das hin und her ging, am Ende sogar noch die drei Punkte aus Heidenheim mitnehmen, aber belohnen sich nicht. Alles in Allem geht die Punkteteilung wohl aber in Ordnung. Damit verabschieden wir uns für heute und wünschen Ihnen noch einen schönen Abend! Hier finden Sie den ausführlichen Spielbericht.

90+2 Minute: Das Spiel ist zu Ende. Ittrich pfeift ein sehr unterhaltsames Spiel ab.

90+2 Minute: Da ist sie nochmal, die Riesenchance zur Führung für die Löwen. Nach einer Ecke von rechts kommt Okotie zwei Meter vor dem Tor der Heidenheimer frei zum Kopfball. Aber Zimmermann rettet mit einer Wahnsinns-Parade den einen Punkt für die Heidenheimer.

90+2 Minute: Rote karte nur noch mit zehn Mann. Schiedsrichter Ittrich zeigt Morabit die Geld-Rote Karte.

90+1 Minute: Der Schiri gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

90. Minute: Noch einmal Ecke für Heidenheim, aber Ortega hält den Ausgleich fest.

87. Minute: Was geht noch für die Löwen in diesem Spiel? Nicht mehr lange zu spielen aber die 60er kämpfen hier um die drei Punkte

85. Minute: Jetzt wieder die Löwen am Drücker. Tomasov flankt auf Okotie, der aus zwei Metern neben das Tor köpft. Er stand jedoch auch im Abseits. 

83. Minute: Auch die Heidenheimer wechseln. Schnatterer geht vom Platz. Für ihn jetzt im Spiel: Janzer.

82. Minute: letzter Wechsel bei den Löwen. Adlung kommt für Wood.

81. Minute: Moniz hält es nicht mehr auf der Bank. Wild fuchtelnd gibt er seinen Spielern Anweisungen und versucht so, wieder ein bisschen Ruhe in das Spiel zu bringen.

77. Minute: Pfosten für Heidenheim. Sehr gute Freistoßmöglichkeit für Schnatterer aus an der Strafraumlinie. Der haut den Ball an den linken Pfosten der Löwen. Da hatte Ortega Glück gehabt, war er doch derjenige, der den Freistoß verursacht hatte, weil er sich bei einem Abwurf schon außerhalb des Strafraums befand. So was darf ihm nicht passieren.

75. Minute: Das Spiel ist höchst unterhaltsam. Es geht hin und her. Heidenheim hat in das Spiel gefunden aber 60 hält dagegen und hätte durch den Elfmeter von Okotie sogar in Führung gehen können.

72. Minute: Glanzparade von Ortega! Heidenheim mit einer guten Freistoßmöglichkeit nach einem Foul von Bedia an Schnatterer. Heise tritt an und zirkelt den Ball auf das linke Eck der Löwen, doch Ortega ist da und fischt den Ball gerade noch so aus dem Tor. Sehr stark Ortega!

69. Minute: Elfmeter für die Löwen! Aber Okotie vergibt! Okotie eigentlich mit einem guten Schuss in die linke Ecke aber Zimmermann mit einer guten Parade.

67. Minute: Moniz wechselt zum zweiten Mal. Jetzt im Spiel: Claasen. Runter muss dafür Bülow.

66. Minute: Toooooooooooooooor  für die Löwen! 2:2! Leonardo mit dem wichtigen Tor! Leonardo mit einem schönen Sololauf. Am Rande des Strafraums schießt er aufs Tor und trifft.

64. Minute: Heidenheim-Coach Schmidt hat mit der Einwechslung von Morabit ein gutes Händchen beweisen. Seit dem läuft's für die Heidenheimer. 

61. Minute: Was für eine Chance für Bobby Wood! Nach einem Freistoß von Bedia aus 18 Metern lässt Zimmermann den Ball abprallen und Wood kommt aus drei Metern frei zum Schuss und muss nur noch einschieben. Aber er vergibt kläglich und haut den Ball über den Kasten. Schade Sechzig!

60. Minute: Die Löwen wirken jetzt völlig von der Rolle. Heidenheim hat das Spiel mittlerweile komplett unter Kontrolle und spielen weiter nach vorne. Die 60er müssen sich erst mal sammeln und diesen Doppelschlag verdauen.

56. Minute: Moniz reagiert sofort und wechselt Stark für Sanchez ein.

55. Minute: Tor für Heidenheim. Griesbeck macht den Führungstreffer zum 2:1. Das ging schnell. Nach einer Ecke der Heidenheimer springt Griesbeck höher als Steinhöfer und köpft zur Führung ein.

51. Minute: Tor für den 1. FC Heidenheim. Niederlechner macht den Ausgleich.

50. Minute: Riesenmöglichkeit für die Heidenheimer. Der frisch eingewechselte Moabit lässt mit viel Tempo Kagelmacher stehen und passt flach in die Mitte, wo Schnatterer bereit steht und nur noch einschieben muss. Aber der Ball geht Zentimeter am linken Löwen-Kasten vorbei.

49. Minute: Den zweiten Wechsel der Heidenheimer sind wir Ihnen noch schuldig. Für Patrick Mayer ist nun Smail Morabit im Spiel.

48. Minute: Die Heidenheimer kommen mit viel Dampf aus der Kabine. Die Löwen wirken etwas überrumpelt. 

46. Minute: Die zweite Halbzeit beginnt.

Halbzeit: Der 1. FC Heidenheim begann sehr nervös. Die Löwen dagegen gingen früh drauf und zwangen die Heidenheimer zu einigen Fehlern, wie in der 13. Minute, als Steinhöfer einen Fehler von Göhlert ausnutzen konnte und Okotie zur Führung bedienen konnte. Die Löwen wirken sehr konzentriert und wirken auch in der Abwehr bis auf ein paar kleine Abstimmungsfehler sehr sicher. Alles in Allem ist die Halbzeitführung absolut verdient für die 60er. Hoffen wir, dass es in der zweiten Halbzeit so weiter geht.

45+1. Minute: Halbzeit in Heidenheim. Die Löwen können mit den ersten 45 Minuten zufrieden sein. Heidenheim

45. Minute: Eine Minute Nachspielzeit werden angezeigt.

41. Minute: Wieder eine Ecke für Heidenheim. Schnatterer diesmal mit einem kurzen Pass auf Titsch-Rivero, der in den Strafraum der 60er flankt, aber wieder ist Ortega da und pflückt sich den Ball runter.

38. Minute: Das Spiel hat sich ein wenig beruhigt. Die Führung von den Löwen ist aber völlig verdient.

35. Minute: Ecke für Heidenheim. Schnatterer versucht es mit einem Volleyschuss, aber Ortega hält ganz sicher.

34. Minute: Aber auch die Gastgeber machen jetzt ein bisschen Dampf. Zwar steht die Abwehr um Kagelmacher bis her sehr gut, dennoch müssen die Löwen aufpassen, denn die Heidenheimer ergeben sich nicht ihrem Schicksal.

31. Minute: Steinhöfer ist bis her der auffälligster Mann bei den Löwen. Der Rechtsverteidiger macht seine rechte Seite dicht und stößt immer wieder mutig nach vorne.

28. Minute: Die Löwen machen hier einen richtig guten Eindruck. Sie treten sehr entschlossen auf und wirken sehr konzentriert

25. Minute: Wechsel bei den Heidenheimern. Riese verlässt den Platz. Leipertz kommt rein. Heidenheim-Trainer ist mit dem bisherigen Spielverlauf nicht zufrieden und reagiert. Bitter für Riese.

23. Minute: Okotie bekommt die gelbe Karte wegen Handspiels. Die kann man geben.

20. Minute: Sanchez mit dem zweiten schweren Abspielfehler im Mittelfeld. Die Löwen müssen sich jetzt konzentrieren.

18. Minute: Die erste Ecke von den Heidenheimern. Die Flanke kommt auf Göhlert, der nicht genügend Druck auf den Ball bekommt und den Ball über das Tor von Ortega köpft.

13. Minute: Toooooooooooooooooooorrrr für die Löwen. Okotie machts!!!! Nach einem großen Fehler von Göhlert schnappt sich an der rechten Strafraumkante der Löwe Steinhöfer den Ball und flankt in die Mitte. Dort steht Okotie und drückt den Ball aus zwei Metern über die Linie.

10. Minute: Erster Torabschluss von Wood. Der Ball geht aber ein paar Meter rechts vom Heidenheimer Kasten daneben. Eher harmlos.

6. Minute: Die Heidenheimer beschränken sich zur Zeit darauf, die Bälle hinten rauszuschlagen. Bisher kommt sehr wenig.

4. Minute: Die Löwen kommen gut ins Spiel. Man merkt ihnen an: heute sollen drei Punkte her.

2.Minute: Die Löwen von links nach rechts. Und die erste Aktion der Löwen im Strafraum der Heidenheimer. Freistoß von halb rechts, aber Zimmermann hält den Ball fest.

1. Minute: Der Ball rollt! Schiri Patrick Ittrich aus Hamburg gibt das Spiel frei.

+++ 18.25 Uhr: In fünf Minuten geht es endlich los. Auf geht's Löwen!

+++ 18.20 Uhr: Gerhard Poschner gab Sky nochmal ein kurzes Interview. Darin sagte er: " Ich erwartet drei Punkte." Poschner hat jedoch auch Respekt vor den Heidenheimern: "Sie haben eine sehr starke Mannschaft. Wir müssen 120% geben."

+++ 18.10 Uhr: Die Löwen also im gewohnten 4-3-3. Bülow rückt für Claasen in die Startelf.

+++ 17.58 Uhr: Die Heidenheimer starten mit einem 4-4-2:
Zimmermann - Heise, Wittek, Göhlert, Strauss - Titsch-Rivero, Griesbeck, Schnatterer, Riese - Mayer, Niederlechner

+++ 17.55 Uhr: Da ist sie, die Aufstellung der Löwen: Ortega – Steinhöfer, Schindler, Kagelmacher, Tomasov – Sanchez, Bülow, Bedia – Leonardo, Okotie, Wood.

+++ 17.40 Uhr: Die Löwen haben heute viel vor. Unterstützt werden sie dabei von 1.100 Löwen-Fans, die heute hoffentlich ordentlich Stimmung machen werden. 

+++ 17.35 Uhr: In wenigen Minuten gibt's die offizielle Aufstellung der 60er. Coach Moniz ließ jedoch die Woche schon verlauten, dass er mit der selben Mannschaft spielen will, die schon in der 2. Halbzeit gegen Holstein Kiel auf dem Platz stand.

+++ 17.30 Uhr: Herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker vom Zweitliga-Spiel zwischen dem 1. FC Heidenheim und dem TSV 1860 München! Für die Löwen müssen heute Punkte her, am besten gleich drei. Anpfiff ist heute um 18.30 Uhr in der Voith-Arena in Heidenheim.

Vorbericht

Das war wichtig! Mit dem 2:1-Erfolg im DFB-Pokal bei Holstein Kiel haben die Münchner Löwen am vergangenen Sonntag endlich den ersten Pflichtspielsieg der Saison eingefahren. Nach den beiden Pleiten in der Liga (2:3 in Kaiserslautern und 0:3 gegen Leipzig) sollen nun endlich die ersten Punkte eingefahren werden - natürlich möglichst deren drei. 1860 muss am 3. Spieltag beim Aufsteiger 1. FC Heidenheim antreten.

Heidenheim - da war doch was? In der abgelaufenen Spielzeit trafen die Löwen bereits auf den damaligen Drittligisten. In der 1. Runde des DFB-Pokals mussten die Sechziger gar ins Elfmeterschießen, gewannen dann aber durch zwei Paraden von Gabor Kiraly mit 5:4. Dieser Kiraly wird diesmal aber wohl nicht im Tor stehen. Alles deutet auf das Liga-Debüt des Neuzugangs Stefan Ortega hin.

Im zuletzt praktizierten 4-3-3-System peilt 1860-Trainer Ricardo Moniz erneut eine offensive Ausrichtung an: "Das ist unsere Philosophie, wir müssen mutig sein." Nach dem miserablen Start müsse "das Team einen Sprung machen", um beim Aufsteiger bestehen zu können. Die Heidenheimer starteten mit einem Sieg und einer Niederlage in die Spielzeit. "Wir treffen auf ein eingespieltes Team, das über großartige Offensivspieler verfügt", lobte Coach Moniz.

Gegen den Meister der 3. Liga der abgelaufenen Saison müssen die Löwen punkten. Ob ihnen das gelingt, erfahren Sie am Freitag hier in unserem Live-Ticker.

fw/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Krisensitzung bei 1860? Löwen machen die Schotten dicht
Krisensitzung bei 1860? Löwen machen die Schotten dicht
Diese Fragen müssen die Löwen vor der Relegation noch klären
Diese Fragen müssen die Löwen vor der Relegation noch klären
Alle Infos zur Relegation 2017: Termine, Modus und TV-Übertragung
Alle Infos zur Relegation 2017: Termine, Modus und TV-Übertragung

Kommentare