1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Schindlers Zukunft: "15 Spiele mache ich noch"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Christopher Schindler vor dem 1860-Teamhotel in Belek. © sampics / Stefan Matzke

Belek - Christopher Schindlers Vertrag bei 1860 läuft zum Ende der Saison aus. Bleibt er ein Löwe oder geht er? Ein Erstligist hat Interesse, doch Schindler will noch abwarten.

Christopher Schindler hat sich in der Innenverteidigung der Löwen festgespielt. Der 23-Jährige steigerte sich in der Hinrunde von Spiel zu Spiel und hat in der Abwehrzentrale endlich seine Lieblingsposition inne. So weit, so gut. Doch was passiert zur kommenden Saison? Der Vertrag des Eigengewächses läuft Im Juni diesen Jahres aus.

Schindler

tz.de als App:

Zur iPhone-App

Zur Android-App

Zur Windows-App

merkur-online.de als App:

Zur iPhone-App

Zur Android-App

Zur Windows-App

selbst hält sich bedeckt. "15 Löwen-Spiele mache ich sicher noch", sagte er gegenüber der Bild. "Was darüber hinaus kommt, weiß ich nicht." Schon im Dezember sprach er über seinen lange Zeit schweren Stand beim TSV 1860 ("Ich war unzufrieden, keine Frage"). Und dieser Fakt lässt ihn zögern. Das Interesse des 1. FC Nürnberg an Schindler ist bekannt. Fakt ist: Der TSV 1860 will Christopher Schindler halten. Zwei Gespräche haben laut Florian Hinterberger bereits stattgefunden. "Christopher hat ein Angebot von uns vorliegen", so der Sportchef.

Bilder von den Löwen: "Pumpen" für den Erfolg

Fakt ist allerdings auch, dass der Münchner, der seit 1999 das blaue Trikot trägt, durch seine Leistungen seine Verhandlungsposition gestärkt hat. Schindler selbst blendet alles, was neben dem Platz stattfindet, aus: "Ich konzentriere mich auf unser Ziel, den Aufstieg. Es würde mich nur bremsen, wenn ich permanent über andere Sachen nachdenken würde."

Sollte er mit den Löwen aufsteigen, sollte ein Wechsel sowieso kein Thema mehr sein. Denn dem Club aus Nürnberg droht schließlich aktuell der Abstieg in Liga zwei...

fw

Auch interessant

Kommentare