1860 am Montag: Baggern an neuem Feld und Mayrhofer im Gespräch mit Fans

1 von 25
Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Montag eifrig gewerkelt bei den Löwen: Die erste und die zweite Mannschaft trainierten, und ein Bagger arbeitete an einem neuen Kunstrasenfeld. Dazu zeigte sich Präsident Gerhard Mayrhofer, der im Gespräch die Fans beruhigte, die nach dem 0:1-Auftakt gegen St. Pauli etwas nervös waren
2 von 25
Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Montag eifrig gewerkelt bei den Löwen: Die erste und die zweite Mannschaft trainierten, und ein Bagger arbeitete an einem neuen Kunstrasenfeld. Dazu zeigte sich Präsident Gerhard Mayrhofer, der im Gespräch die Fans beruhigte, die nach dem 0:1-Auftakt gegen St. Pauli etwas nervös waren
3 von 25
Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Montag eifrig gewerkelt bei den Löwen: Die erste und die zweite Mannschaft trainierten, und ein Bagger arbeitete an einem neuen Kunstrasenfeld. Dazu zeigte sich Präsident Gerhard Mayrhofer, der im Gespräch die Fans beruhigte, die nach dem 0:1-Auftakt gegen St. Pauli etwas nervös waren
4 von 25
Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Montag eifrig gewerkelt bei den Löwen: Die erste und die zweite Mannschaft trainierten, und ein Bagger arbeitete an einem neuen Kunstrasenfeld. Dazu zeigte sich Präsident Gerhard Mayrhofer, der im Gespräch die Fans beruhigte, die nach dem 0:1-Auftakt gegen St. Pauli etwas nervös waren
5 von 25
Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Montag eifrig gewerkelt bei den Löwen: Die erste und die zweite Mannschaft trainierten, und ein Bagger arbeitete an einem neuen Kunstrasenfeld. Dazu zeigte sich Präsident Gerhard Mayrhofer, der im Gespräch die Fans beruhigte, die nach dem 0:1-Auftakt gegen St. Pauli etwas nervös waren
6 von 25
Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Montag eifrig gewerkelt bei den Löwen: Die erste und die zweite Mannschaft trainierten, und ein Bagger arbeitete an einem neuen Kunstrasenfeld. Dazu zeigte sich Präsident Gerhard Mayrhofer, der im Gespräch die Fans beruhigte, die nach dem 0:1-Auftakt gegen St. Pauli etwas nervös waren
7 von 25
Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Montag eifrig gewerkelt bei den Löwen: Die erste und die zweite Mannschaft trainierten, und ein Bagger arbeitete an einem neuen Kunstrasenfeld. Dazu zeigte sich Präsident Gerhard Mayrhofer, der im Gespräch die Fans beruhigte, die nach dem 0:1-Auftakt gegen St. Pauli etwas nervös waren
8 von 25
Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Montag eifrig gewerkelt bei den Löwen: Die erste und die zweite Mannschaft trainierten, und ein Bagger arbeitete an einem neuen Kunstrasenfeld. Dazu zeigte sich Präsident Gerhard Mayrhofer, der im Gespräch die Fans beruhigte, die nach dem 0:1-Auftakt gegen St. Pauli etwas nervös waren

Auch interessant

Meistgesehen

Löwen erkämpfen Remis in Regensburg: Vier Fünfer, ein Sechser
Löwen erkämpfen Remis in Regensburg: Vier Fünfer, ein Sechser

Kommentare