1860

Möhlmann: Einstelliger Tabellenplatz ist drin

+
Benno Möhlmann traut seinen Löwen einiges zu

München - Der TSV 1860 hat bisher nur sechs Punkte auf dem Konto. Doch Neu-Coach Benno Möhlmann ist optimistisch - und glaubt an einen Platz in der oberen Tabellenhälfte.

Nach seinen ersten Tagen als Trainer des TSV 1860 München hat Benno Möhlmann ein positives Trainings-Fazit gezogen. „Die Jungs wollen“, sagte der Coach des Zweitligisten der Bildund fand: „Der Kader ist so zusammengestellt, dass ich mir die Mannschaft durchaus im einstelligen Tabellenbereich vorstellen kann. Wir müssen halt dringend Punkte gutmachen.“

Mit nur sechs Zählern aus bislang zehn Partien rangieren die noch sieglosen Löwen derzeit auf dem vorletzten Platz. Am nächsten Montag steht Möhlmanns Pflichtspieldebüt gegen Fast-Aufsteiger Karlsruher SC an.

Bis dahin hofft der 61-Jährige, dass sich die Personalsituation bei den Münchnern etwas entspannt. In der Länderspielpause fehlte dem TSV mehr als ein Dutzend Profis verletzt, angeschlagen oder wegen der Reisen zu den Nationalmannschaften. Immerhin soll Stammspieler Daniel Adlung, der im Testspiel gegen Wacker Innsbruck (3:1) zuletzt wegen einer Wadenprellung geschont worden war, rechtzeitig für die Vorbereitung auf den KSC fit werden. „Ich gehe davon aus, dass er am Mittwoch wieder voll einsteigen kann“, verkündete Möhlmann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation

Kommentare