Rote Vergangenheit würde nicht stören

1860-Fans über Pizarro: "Sofort holen, ohne zu zögern"

+
Claudio Pizarro wäre von den Anhängern des TSV 1860 mit offenen Armen empfangen worden.

München - Der TSV 1860 hat sich mit Claudio Pizarro beschäftigt, aber die Gespräche scheiterten. Die weiß-blauen Fans hätten ihn ohne Zögern akzeptiert.

Die Löwen suchen noch Alternativen für die Offensive. Am liebsten wäre dem TSV 1860 dabei ein erfahrener Stürmer, der die junge Mannschaft führen kann. Aber woher nehmen und nicht stehlen? Beim ungeliebten Nachbarn FC Bayern wurde ein ebensolcher Spieler verabschiedet: Claudio Pizarro. Der 36-jährige Peruaner will in München bleiben, und es gab nach tz-Informationen Gespräche. Aber diese scheiterten.

Sehr zum Leidwesen der Löwen-Fans! Denn deren Reaktion ist eindeutig. Sie würden Pizarro mit Kusshand an der Grünwalder Straße begrüßen. Das zeigen die Reaktion auf unserer Facebook-Seite "TSV 1860 News".

"Sofort zuschlagen", schrieb beispielsweise Florian Z. "Das sag ich schon seit Wochen", so Peter B. "Pizza will in München bleiben und noch kicken, seine Frau und Kinder sind hier und sie fühlen sich wohl hier! Wäre eine echte Verstärkung und ein 101% Profi!" Und Mark K. ergänzt: "Das wäre ein Knipser, der weiß wo das Tor steht!"

Für Sandra M. wie auch für viele weitere 1860-Anhänger scheint die FCB-Vergangenheit Pizarros in diesem Falle kein Problem zu sein. "Unabhängig davon, dass er ein Spieler des so verha.... Nachbarklubs ist, er scheint sich mit München zu identifizieren, und zudem ist er ein guter Spieler", erklärt sie. "Ich würd sagen: Sofort holen, ohne zu zögern. Sonntag hat gezeigt, dass man noch den ein oder anderen Spieler braucht."

Und Andreas R. weiß: "Auch wenn er mal ein Roter war, das waren auch manch andere Löwenlegenden." Er hat sogar einen konkreten Vorschlag, wie der Deal hätte klappen können. "Gebt ihm einen Vertrag für ein Jahr mit Einsatzprämie (pro Spiel 10.000-15.000€) und Option auf eine weitere Saison bei genügend Einsätzen (z. B. ab 25 Spielen). Pizza ist ein Vollprofi und kann die jungen Spieler im Kader mitreißen! Das ist doch das, was Torsten Fröhling ständig fordert. Also Poschner, Basha und Rejek, handelt jetzt endlich! So eine Chance kriegen wir nicht noch einmal!"

Resignierend meldet sich Roland R. zu Wort. "Als ich hörte, dass er bei den Roten keinen Vertrag mehr bekommt, aber in München bleiben will, hab ich gesagt, hoffentlich reagiert Sechzig!", so der Anhänger, "aber wenn er zu hohe Ansprüche stellt und es nicht realisierbar ist?! Schade, aber es muss dann wohl auch ohne ihn gehen."

Richtig enttäuscht ist dagegen Frank E. Er träumte von einem ganz neuen Sturm-Trio: "Wir könnten ablösefrei ein Offensivdreieck Ivanschitz, Lauth, Pizarro haben. Aber selbst jetzt, wo die Investorenseite in der Geschäftsführung sitzt, ist diese zu geizig selbst nur für höhere Gehaltszahlungen. Dabei wären das Schnäppchen im Vergleich zu größeren Transferaktionen ..."

Claudio Pizarro im 1860-Trikot - es wird ein Traum bleiben ...

fw

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
1860 in der Relegation gegen Regensburg: Wo gibt‘s noch Tickets?
1860 in der Relegation gegen Regensburg: Wo gibt‘s noch Tickets?
Pikanter 1860-Fangesang gegen Ismaik: Löwen-Anhänger uneinig
Pikanter 1860-Fangesang gegen Ismaik: Löwen-Anhänger uneinig
Diese Fragen müssen die Löwen vor der Relegation noch klären
Diese Fragen müssen die Löwen vor der Relegation noch klären

Kommentare