1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

1860-Kader: Zugänge? „Mit Top-Spielern einig“ - Zukunft von Mölders und Seferings wohl klar

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Fussek

Kommentare

24.04.2018, Fussball Regionalliga, Illertissen - TSV 1860 München
24.04.2018, Fussball Regionalliga, Illertissen - TSV 1860 München © MIS / Bernd Feil/M.i.S.

Sascha Mölders und Simon Seferings hießen die Torschützen im Spiel gegen Saarbrücken (2:2). Nun soll auch die Zukunft der beiden Aufstiegshelden feststehen.

München - Mit seinen drei Toren in der Relegation hatte Sascha Mölders einen Löwenanteil am Aufstieg in die Dritte Liga. „Vor der Relegation waren wir der Außenseiter. Alle haben gedacht, dass Saarbrücken aufsteigt“, sagte der Torjäger nach dem Spiel. Am Ende entschied der Charakter – und Mölders war dabei das Paradebeispiel. Er warf sich in jeden Zweikampf – hinten wie vorne – und blieb beim Elfmeter eiskalt. „Ich habe an nix gedacht“, sagte er lachend. „Nur, dass ich ihn reinmache!“ Ob Mölders den Löwen noch länger erhalten bleibt?

Nach tz-Informationen steht der Stürmer kurz vor einer Vertragsverlängerung! „Wir sind mit dem Sascha eigentlich schon durch“, sagt Daniel Bierofka im Merkur und Sportchef Günther Gorenzel konkretisierte: „In dieser Woche sollte es durch sein. Sportlich sind wir uns einig.“

„Das letzte Spiel mit einem Tor – das ist ein Traum“

Aber nicht nur der Routinier dürfte in den nächsten Tagen seinen Stift für die Unterschrift zücken. Auch Aufstiegsheld Simon Seferings, Schütze des 2:2 am Sonntag, soll einen neuen Vertrag unterzeichnen. Für ihn wäre es der krönende Abschluss nach langer Verletzungspause. „Als hier im Sommer alles aufgebaut wurde, musste ich zuschauen. Das tat so weh. In diesem Jahr konnte ich endlich wieder mitspielen. Das letzte Spiel mit einem Tor – das ist ein Traum, das ist unbeschreiblich“, sagte er. Sein Aufstiegstrikot bekam übrigens Papa Jörg.

Alle Infos zu den Löwen finden Sie in unserem Live-Ticker

Timo Gebhart wäre auch gerne auf dem Platz gestanden. Stattdessen fieberte er auf Krücken mit. Es könnte trotzdem gut sein, dass er auch in der neuen Saison weiter ein Löwe bleibt. Daniel Bierofka betont aber: „Er ist momentan nicht in der Situation, wo er groß Ansprüche stellen kann. Das muss man auch mal sagen. Und das Zweite ist halt: Man muss auch erst schauen, was mit seiner Achillessehne ist.“

„Weitgehend mit Top-Spielern einig“

Auch bei den Zugängen wird es spannend. Gorenzel: „Wir sind uns weitgehend einig mit absoluten Top-Spielern. Die werden aber nicht ewig warten. Sie sind begehrt auf dem Markt. Es wäre wichtig, dass zeitnah Entscheidungen getroffen werden.“ Gehandelt werden unter anderem Manuel Schäffler, Stefan Lex und Stephan Fürstner.

Es wird aber auch Abgänge geben. „Eigentlich hat es jeder Spieler, der im Kader stand, verdient, dazubleiben,“ so Gorenzel. Nico Andermatt wird nach tz-Informationen keinen neuen Vertrag bekommen.

Lesen Sie auch: Ismaik reagiert auf Löwen-Aufstieg: „Ich reiche Euch jetzt die Hand, auch wenn ...“

Florian Fussek

Auch interessant

Kommentare