Zugesagte Million fehlt auf Löwen-Konto

Kreuzer hat Spieler an der Angel - aber kein Geld von Ismaik

+
Wo ist sie denn? Löwen-Sportchef Oliver Kreuzer wartet auf eine zugesagte Million aus Abu Dhabi.

München - Das Transferfenster ist offen und Sportchef Oliver Kreuzer würde gerne neue Löwen verpflichten. War da nicht was mit einer Million von Hasan Ismaik?

Diese Summe hat der Investor vor zwei Wochen für frisches Löwen-Blut zugesagt. Doch laut "Bild" ist davon noch nichts auf dem Konto von 1860 eingegangen. Für Kreuzer ein Problem, denn potenzielle Neuzugänge werden nicht ewig warten. "Ich bin drauf und dran, es gibt vielversprechende Signale", zitiert "Bild" den Sportchef. Und: "Dafür brauche ich das Okay und das Geld aus Abu Dhabi."

"Zeitnah und konkret"

Kreuzer hofft, dass im neuen Jahr das Geld bald auf dem Konto eintrudelt. "Es wäre ganz wichtig, zeitnah und konkret zu wissen, ob mir Ismaik hilft und die versprochene Million zur Verfügung stellt. Oder ob das auch hinfällig ist, nachdem er sein Darlehen nicht umgewandelt hat."

Zwar hat 1860 mit der Ausleihe von Sascha Mölders vom FC Augsburgkurz nach Weihnachten einen Transfer-Coup landen können. Doch jetzt müsste Kreuzer nachlegen - bevor alle Wunsch-Kandidaten sich anderweitig verpflichten. Vielleicht dauert aber eine Überweisung während der Feiertage nun mal länger und das Geld ist schon unterwegs...

mb

auch interessant

Meistgelesen

Gefeuerter Scout geht gegen Kündigung vor - und bringt 1860 in Bedrängnis
Gefeuerter Scout geht gegen Kündigung vor - und bringt 1860 in Bedrängnis
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Ismaik vertröstet Löwenfans bei Neuzugängen - aber nur ein bisschen
Ismaik vertröstet Löwenfans bei Neuzugängen - aber nur ein bisschen

Kommentare