Bierofka streichelt seine Junglöwen

1860 II: Mit Löwentugenden "Kampf und Leidenschaft" zum Sieg

+
Daniel Bierofka war nach dem Sieg in Rain mit dem Auftritt seiner Spieler zufrieden.

TSV 1860 München II - Nachdem Daniel Bierofka in der Vorwoche nach der 0:1-Heimpleite gegen Buchbach noch kurz vor einem Kreislaufkollaps zu stehen schien, gab er sich nach dem wertvollen Auswärtserfolg in Rain entspannt.

Während dem 36-Jährigen in der Vorwoche noch „der unbedingte Wille fehlte, das Tor zu machen“, hätte seine Elf am Samstag den Sieg „über Kampf und Leidenschaft“ errungen. Den unbedingten Willen, das Tor zu machen, zeigte dabei vor allem Nico Karger. Und das sogar doppelt. War der 22-jährige Angreifer doch nicht nur für den Führungstreffer verantwortlich (59.), sondern auch dafür, dass die Junglöwen nach dem Ausgleich der Platzherren (78.) noch alle drei Punkte mitnahmen (85.). Vor Wochenfrist hätte sein Team „am Sonntag ein ordentliches Training“ zu absolvieren gehabt, berichtete der Löwen-Coach verschmitzt, „da ist es auch ein bisschen lauter geworden“. Gestern dagegen durfte sich der Nachwuchs über eine ruhige Einheit freuen. Mittlerweile sollte auch seine Mannschaft wissen: Nach Siegen ist Daniel Bierofka für jeden Spaß zu haben. Nach Niederlagen indes ist mit ihm nicht gut Kirschen essen.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gefeuerter Scout geht gegen Kündigung vor - und bringt 1860 in Bedrängnis
Gefeuerter Scout geht gegen Kündigung vor - und bringt 1860 in Bedrängnis
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
1860 will raus aus dem Chaos
1860 will raus aus dem Chaos

Kommentare