Details bekanntgegeben

1860 und MAN: So läuft die Partnerschaft

+
1860-Geschäftsführer Markus Rejek (l.) und Andreas Lampersbach, PR-Chef bei MAN.

München - Der TSV 1860 und MAN erweitern ihre Partnerschaft deutlich. Jetzt sind auch Details dazu bekannt. Die Löwen bekommen eine neue Flotte.

Von der Saison 2014/2015 an ist MAN Premium-Partner des TSV 1860 München. Jetzt sind dazu auch die Details bekannt. Die Löwen-Profis dürfen sich über ein neues Gefährt freuen: Der Mannschaftsbus vom Typ Neoplan Cityliner bringt die Mannschaft sicher und komfortabel zu den Spielen (Wert: rund 600.000 Euro). Darüber hinaus unterstützt MAN Truck & Bus die Jugendarbeit des Münchener Vereins mit einer Kleinbusflotte von weiteren sechs Fahrzeugen.

Der Löwe als Markenzeichen verbindet MAN und 1860 ebenso seit vielen Jahren wie die Heimat München. "MAN baut die langjährige Partnerschaft mit dem TSV 1860 kräftig aus. Sowohl die Profis als auch die Jugendmannschaften werden künftig in unserer Busflotte im einheitlichen Löwen-Look zu ihren Spielen erstklassig unterwegs sein", erklärt Andreas Lampersbach, Leiter Unternehmenskommunikation MAN.

Der Partnervertrag ist für zwei Spielzeiten abgeschlossen worden. Neben klassischer Werbung hat MAN auch Rechte für Online- und Social-Media-Aktivitäten und Gewinnspiele für Fans und Mitarbeiter.

"MAN ist ein Münchener Unternehmen mit Welt-Format und bayerischem Stolz. Das stärkt die Löwen-Seele. Hier trifft Heimat auf Heimat. Wir freuen uns sehr, MAN als neuen Partner gewonnen zu haben", betont Markus Rejek, Finanz-Geschäftsführer des TSV 1860 München. "Wenn sich ein Weltkonzern wie MAN klar zu 1860 bekennt, ist das ein deutliches Signal – auch an andere Unternehmen, die vielleicht noch in der Wartehaltung sind, was ein Sponsoring angeht."

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare