Nach Sanchez

Autsch! Der nächste Löwe im Training verletzt

+
Edu Bedia kam vom FC Barcelona II und soll im Löwen-Mittelfeld eine zentrale Rolle spielen.

München - So langsam drohen Ricardo Moniz die Spieler auszugehen. Nach der Verletzung von Ilie Sanchez beim Vormittagstraining am Donnerstag gibt es kurz vor dem Saisonstart Sorgen um einen weiteren Leistungsträger.

Die nächste Hiobsbotschaft vom Löwen-Gelände: Edu Bedia, Neuzugang von der zweiten Mannschaft des FC Barcelona und eigentlich fest eingeplanter Bestandteil des Löwen-Mittelfeldes, hat sich kurz vor dem Ende der Vormittagseinheit am linken Knie verletzt.

Dick bandagiert verließ er vorzeitig den Übungsplatz. Ob es sich dabei um eine reine Vorsichtsmaßnahme handelt oder ob der Spanier schwerwiegender verletzt ist, muss erst noch geklärt werden.

Bereits am Donnerstag hatte sich Ilie Sanchez im Training verletzt - wie Bedia übrigens ohne Einwirkung eines Gegners. Der Spanier erlitt eine Oberschenkelverhärtung rechts im Adduktorenbereich, sein Einsatz zum Löwen-Saisonstart am Montag auf dem Lauterer Betzenberg ist noch unklar.

Schon sieben Neue - und sonst? Alle 1860-Gerüchte

Schon sieben Neue - und sonst? Alle 1860-Gerüchte

dh

Auch interessant

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Relegation gegen TSV 1860 München: SSV Jahn Regensburg mit breiter Brust
Relegation gegen TSV 1860 München: SSV Jahn Regensburg mit breiter Brust
Baggert ein Ligarivale an Löwen-Keeper Ortega?
Baggert ein Ligarivale an Löwen-Keeper Ortega?

Kommentare