Coach will aber nicht spekulieren

Möhlmann öffnet Okotie die Tür zum Abschied

+
Benno Möhlmann.

München - Rubin Okotie erwägt einen Abschied vom TSV 1860 München in der Winterpause. Am Dienstag hat sich Trainer Benno Möhlmann zu den Gedanken seines Stürmers geäußert.

Nachdem Rubin Okotie am Montag erstmals öffentlich einen Abschied von den Sechzgern in der Winterpause andeutete, hat nun Trainer Benno Möhlmann auf die Äußerungen des Angreifers reagiert. Der Coach scheint dem Spieler die Tür für einen Abschied gerne zu öffnen. Zwar wolle er einerseits nicht auf den Spieler verzichten, denn trotz seiner Ladehemmung in dieser Saison bringt der Stürmer ja immer noch eine Qualität mit, die man ohne weitere Neuzugänge im Winter vermissen würde. Möhlmann weiß aber auch, dass der Verein wirtschaftlichen Zwängen unterworfen ist, schließlich läuft der Vertrag des Österreichers im kommenden Sommer aus. Und dass der Trainer mit den Leistungen seines Knipsers a. D. nicht zufrieden ist, hat er bereits deutlich zu verstehen gegeben.

"Ich will auf Rubin nicht verzichten und ich glaube, der Verein sieht das genauso", sagte Möhlmann am Dienstag nach dem Vormittagstraining ganz diplomatisch. "Ich weiß aber nicht, wie die Situation im Winter ist. Wenn da einer kommt und zwei Millionen Euro für das halbe Jahr bietet… Was soll ich jetzt spekulieren, vielleicht unterschreibt er ja auch morgen."

Nichts genaues weiß man also nicht an der Grünwalder Straße. Sollte der Spielermarkt in der Winterpause allerdings Verstärkungen hergeben, wäre man laut Möhlmann offenbar bereit, den Spieler ziehen zu lassen. "Logisch ist, dass wir alles tun werden, um drinzubleiben. Wenn wir noch zwei Supergranaten bekommen, dann kann man natürlich überlegen, ob man Geld mitnimmt, dass man sonst liegen lassen würde", formuliert es der Coach etwas diffus. Und schließt seine Erläuterungen mit einer Binsenweisheit: "Das Allerwichtigste ist, dass wir in der Rückrunde eine gute Mannschaft haben, die mehr Punkte holt als in der Hinserie."

Das dürfte jeder Löwen-Fan genauso so sehen, egal ob da nun Rubin Okotie noch dazugehört, oder nicht.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare