Fans rufen weiterhin zum Support auf

Bislang 16.000 Tickets für Pauli-Spiel abgesetzt

+
Wie voll wird die Arena beim Löwen-Heimspiel gegen St. Pauli?

München - Die Löwen hoffen zum Krisen-Gipfel am Samstag gegen den FC St. Pauli auf eine gut gefüllte Arena. Doch der Vorverkauf muss dafür noch anziehen.

Es wird das erste Spiel des neuen Cheftrainers Torsten Fröhling - und gleich ein richtungsweisendes für den gesamten TSV 1860. Am kommenden Samstag empfangen die Löwen den FC St. Pauli in der Allianz Arena (13 Uhr). Sechzig als Tabellen-16. empfängt den Letzten aus Hamburg. Mehr Krise geht nicht!

Die Fans der Löwen rufen bereits seit vergangener Woche zur vollen Unterstützung der Mannschaft auf. Unter dem Motto "Mit dem Rücken an der Wand - Doch immer wieder oben auf!" will die Fan-Gruppierung "Giasinga Buam" mit zahlreichen Unterstützern die Anhänger zum Gang in die Arena bewegen (wir berichteten). Stand Mittwochnachmittag, also drei Tage vor besagter Partie, besteht in Sachen Ticketverkauf aber noch Luft nach oben. 16.000 Karten wurden bislang abgesetzt, wie der Verein via Twitter verlauten ließ.

"Egal ob Stadt oder Umland, gelegentlicher Stadiongänger oder Trainingskiebitz, Alt oder Jung, kommt alle zu diesem überaus wichtigen Spiel für unsere Löwen, denn noch ist nichts verloren!", appellieren die Fans.

fw

Auch interessant

Meistgelesen

1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Jahn Regensburg: Wo der 1860-Relegationsgegner zu packen ist 
Jahn Regensburg: Wo der 1860-Relegationsgegner zu packen ist 
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?

Kommentare