Der Ticker vom Dienstag zum Nachlesen

Bierofka: "Falls jemand nicht mitgeht, wird er Probleme bekommen"

München - Der TSV 1860 München trennt sich von Trainer Benno Möhlmann. Die Nachfolger heißt Daniel Bierofka: die Ereignisse vom Dienstag im Ticker zum Nachlesen.

  • 1860 entlässt Trainer Möhlmann vier Spiele vor Saisonschluss
  • Daniel Bierofka neuer Cheftrainer - durch DFL-Sondergenehmigung
  • Bierofka: "Wenn Sechzig meine Hilfe braucht, bin ich der Letzte, der Nein sagt."
  • Erstes Training war um 15 Uhr

Trainer-Beben bei 1860 München im Ticker

+++ Das "Stadion an der Schleißheimer Straße", Münchens wohl bekannteste Fußball-Kneipe, möchte Benno Möhlmann zum heutigen DFB-Pokal-Abend zu sich einladen. Eine Karte für den Ex-1860-Trainer ist hinterlegt, ließ die Kult-Kneipe via Facebook verlauten.

+++ Der heutige Trainerwechsel ist im Vergleich zur Spielzeit 2008/2009 noch ziemlich früh vonstatten gegangen. Damals wurde Uwe Wolf nach dem 32. Spieltag beurlaubt, für ihn kam damals Ewald Lienen. Er holte zwar nu einen Zähler aus zwei Spielen, doch 1860 rettete sich und blieb in der 2. Liga.

+++ Benno Möhlmann verabschiedete sich am Vormittag von den Mitarbeitern der 1860-Geschäftsstelle. Wir haben seinen Abgang von der Grünwalder Straße im Video festgehalten:

Bilder: Möhlmann verabschiedet sich - Erstes Biero-Training

Die Pressekonferenz von Bierofka und Kreuzer zum Nachlesen

+++ Die Pressekonferenz ist beendet. Wir werden im Laufe des Tages noch ein Video der PK, sowie ein Video-Interview mit Daniel Bierofka auf unserem Portal präsentieren.

+++ Den Abstiegskampf kennt Bierofka schon aus eigener Erfahrung Mit Leverkusen steckte er einst tief im Tabellenkeller, mit Sechzig war es 2008 einmal der Fall. "Das ist schon brutal."

+++ Müssen die Spieler ihn jetzt eigentlich siezen? "Diejenigen, die mich schon länger kennen, müssen mich ab jetzt nicht Siezen. Die anderen sagen einfach Trainer."

+++ Christopher Schindler bleibt 1860-Kapitän. "Ich bin von ihm zu 100% überzeugt", so Bierofka. Mit dem oft kritisierten Rubin Okotie erwartet er keine größeren Probleme, aber "Entscheidend ist, dass er umsetzt, was ich vorgebe."

+++ "Die Unterstützung der Fans ist brutal wichtig", appelliert Bierofka in Richtung 1860-Anhang. "Aber die Mannschaft ist jetzt in der Pflicht mit Leistung zurückzuzahlen." Das sieht auch Kreuzer so.

+++ Bierofka wird wohl zu den Amateuren zurückkehren: "Es sind erst einmal die vier oder sechs Spiele, nächstes Jahr werde ich dann wiederkommen."

+++ Daniel Bierofka findet klare Worte im Hinblick darauf, dass er mit dem ein oder anderen Spieler noch zusammengespielt hat: "Falls jemand da nicht mitgeht, wird er Probleme bekommen. Das kann ich jetzt schon sagen."

+++ "Es kann auch sein, dass wir das System ein bisschen ändern", so Bierofka. Er habe aus Diskussionen seinen Vorgängern Benno Möhlmann und Torsten Fröhling viel mitgenommen. "Ich bin überzeugt, dass ich in der Zeit so viel gelernt habe, dass ich die Mannschaft weiterbringen kann. Wir trainieren bis Sonntag hart und werden ein gutes Spiel machen."

+++ Der Neu-Trainer wird vorerst keine Spieler aus der U21 zu Profis beordern. Außerdem wird Valdet Rama wieder ins Training einstiegen, kündigt er an.

+++ Daniel Bierofka ist den Fans noch als echter Löwen-Vulkan bekannt, aber er sei nach eigener Ansicht ruhiger geworden. Wir werden es sehen!

+++ Bierofka wollte eigentlich seine U21 nicht im Stich lassen, "aber wenn Sechzig meine Hilfe braucht, bin ich der Letzte, der Nein sagt."

+++ Daniel Bierofka spricht erstmals als Chefcoach zur Presse: "Es sind noch viele bekannte Gesichter hier, es hat sich nicht so viel verändert zu meiner Spielerzeit." Er sei überrascht gewesen, dass Kreuzer ihn gefragt hat, ob er Cheftrainer werden will. Er sei überzeugt von der Mannschaft, sagt er: "Die Mannschaft hat Charakter, jetzt muss man auch wieder Spaß ins Team bringen."

+++ Kreuzer sagt, er sei schwierig gewesen Benno Möhlmann zu entlassen, "da ich ihn als Mensch und als Trainer sehr schätze."

Daniel Bierofka.

+++ Kreuzer über die Entscheidung für Daniel Bierofka: "Er hat in den letzten 18 Monaten bei der U21 bewiesen, dass er ein Trainertalent ist und Potential hat. Er ist ehemaliger Löwenspieler und absolute Identifikationsfigur. Er weiß, wie der Verein tickt." Bleibt Bierofka über das Saisonende hinaus? Man kann das vermuten, denn Kreuzer sagt, es sei eine leichte Entscheidung gewesen, "Biero für die nächsten vier, eventuell sechs Pflichtspiele einzustellen." Er ist optimistisch: "Wir können es aus eigener Kraft immer noch schaffen. Biero kann mit seiner akribischen Art und seiner Art als Mensch Feuer entfachen. Jetzt ist aber auch die Mannschaft gefordert."

+++ Kreuzer über die Entscheidung, Benno Möhlmann zu beurlauben: "Wir haben uns dann intensive Gedanken gemacht, was das Beste für den Verein und die Mannschaft ist. Gestern spät abends sind wir zu der Erkenntnis gekommen, dass wir in der Konstellation mit Benno Möhlmann nicht mehr davon überzeugt waren, den Klassenerhalt zu schaffen." Die Pleite in Duisburg sei der Anlass gewesen, die Lage zu überdenken.

+++ Sowohl Oliver Kreuzer, als auch Daniel Bierofka sind da. Los geht's!

+++ Wir sind gespannt, was 1860-Sportchef Oliver Kreuzer und Neu-Trainer Daniel Bierofka zu erzählen haben. In wenigen Momenten geht es los im Pressestüberl.

1860 München bestätigt um 10.34 Uhr: Möhlmann beurlaubt

+++ Einen Trainerwechsel so kurz vor dem Saisonende - das kennen wir noch aus der Saison 2003/2004. Rückblick: Nach dem 29. Spieltag holte der TSV 1860 Gerald Vanenburg als letzten Hoffnungsträger. Doch der Ex-Löwe und Trainer-Novize holte nur zwei Punkte aus fünf Spielen - der Abstieg war perfekt.

+++ Maxi Wittek nahm heute wieder am Training teil - mit einer Höhenluftmaske (siehe Fotostrecke). „Ich habe sie im Kraftraum angehabt“, sagte der Verteidiger, der am Sonntag gegen Braunschweig wegen seiner Kapselverletzung im linken Knie noch fehlen wird. Die Maske simuliert mit eingebauten Widerstandsklappen ein Höhentraining. Wittek: „Ich hatte sie heute auf 2000 Meter eingestellt, das war ganz schön anstrengend. Man glaubt nicht, wie gut es tut, wenn man sie wieder abnimmt…“

+++ Daniel Bierofka hat heute einen absolut intensiven Arbeitstag. Nach dem Training mit der U21 und der für 14 Uhr angesetzten Pressekonferenz mit Sportchef Oliver Kreuzer steht um 15 Uhr das erste Training der Profis unter seiner Leitung an. Die Bilder von der Einheit mit den Regionalliga-Löwen finden Sie hier in unserer Fotostrecke.

Bilder: Letztes U21-Training für Bierofka bei 1860

+++ Was bleibt von Benno Möhlmann bestehen? Auf jeden Fall, dass er durch seine Art des Arbeitens und Auftretens viel zur Beruhigung der Lage an der Grünwalder Straße beigetragen hat. Doch insgesamt war seine Bilanz von 19 Punkten aus 20 Liga-Spielen nicht gut genug.

+++ Wie lange Daniel Bierofka Trainer bei 1860 bleibt, ist noch unklar. Erschwerend ist die Tatsache, dass er noch keine gültige Trainerlizenz besitzt. Er durfte Sechzig nur dank einer Sondergenehmigung der Deutschen Fußball-Liga (DFL) übernehmen. Bei einem längeren Engagement müsste er diese aber noch erwerben.

+++ Daniel Bierofkas erste Prüfung als Cheftrainer wartet auf ihn am Sonntag (13.30 Uhr) im Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig. Zur Erinnerung: Der TSV 1860 steht auf Rang 17, einem direkten Abstiegsplatz.

+++ Oliver Kreuzer sagte auf Nachfrage zur tz: "Daniel Bierofka ist Cheftrainer." Die offizielle Pressemitteilung des TSV 1860 können Sie hier lesen.

+++ Die tz erwischte den Neu-Trainer Daniel Bierofka am Trainingsgelände. Freundlich lächelnd und entspannt sagte er auf die Frage, dass er heute zwei Mannschaften trainiere: "Das ist eine Herausforderung für mich." Bei allen weiteren Nachfragen verwies er auf die Pressekonferenz um 14 Uhr an der Grünwalder Straße.

+++ Bereits am Montag berichteten wir aufgrund exklusiver tz-Informationen von der anstehenden Beurlaubung von Benno Möhlmann und der Suche nach einem Nachfolger bei 1860. Heute also der offizielle Vollzug. Und auch, dass Daniel Bierofka der neue Trainer werden könnte, vermeldeten wir bereits gestern.

+++ Um 10.34 Uhr bestätigte der TSV 1860 München via Pressemitteilung die Beurlaubung von Trainer Benno Möhlmann. Zudem teilten die Löwen mit, dass Daniel Bierofka mit einer Genehmigung der DFL gemeinsam mit Kurt Kowarz das Profi-Team übernimmt.

+++ Möhlmanns Löwen-Bilanz: In 19 Zweitligaspielen holte er nur fünf Siege. Vier Spiele vor Saisonende ist Sechzig Tabellenvorletzter.

+++ Eine offizielle Bestätigung seitens des Vereins ist noch nicht erfolgt. "Wir beteiligen uns nicht an Spekulationen und äußern uns auch nicht zu diesen", zitiert die Deutschen Presse-Agentur die 1860-Pressestelle. Die Absage des Vormittagstrainings der Löwen ist aber ein vielsagendes Indiz dafür, dass im Laufe des Tages die Trennung von Benno Möhlmann noch offiziell verkündet wird.

+++ Der TSV 1860 hat sich von Trainer Benno Möhlmann nach nur 196 Tagen getrennt - und vier Spiele vor Saisonende. Wir berichten rund um die Geschehnisse an der Grünwalder Straße hier im Ticker.

Bilder: Die Trainer des TSV 1860 seit 1992

1860 München trennt sich von Trainer Benno Möhlmann

Benno Möhlmann und der TSV 1860 München werden sich am Dienstag trennen. Das Training der Löwen am Nachmittag werden offenbar U21-Trainer Daniel Bierofka und Profi-Co-Trainer Kurz Kowarz leiten - und nicht Benno Möhlmann. Das Vormittagstraining ist bereits abgesagt. Der 61-Jährige ging am Montag noch davon aus, dass er die Einheit leiten werde: "Da gehe ich im Moment zu 100 Prozent von aus."

Der im vergangenen Oktober als Hoffnungsträger verpflichtete Coach Möhlmann fehlte am Montag entschuldigt aus privaten Gründen beim Laktattest, während in München bereits die Weichen für eine Zeit nach ihm gestellt wurden. Offiziell ist er noch im Amt, doch schon jetzt machen Gerüchte über Nachfolge-Kandidaten die Runde, die Namen Christoph Daum oder auch Peter Pacult fielen. Der von 1860-Sportchef Oliver Kreuzer offenbar favorisierte Mirko Slomka sagte den Löwen wohl ab.

Daniel Bierofka trainierte seit Sommer 2015 die zweite Mannschaft der Löwen. Jetzt ist er Profi-Cheftrainer.

Nach Informationen der tz läuft es nun auf eine Doppellösung hinaus. Daniel Bierofka (37) und Kurz Kowarz (58) sollen die Löwen retten. Bierofka besitzt allerdings nicht die Fußballlehrerlizenz für die 1. und 2. Bundesliga, Kowarz dagegen schon. Somit könnte ein Lösungsansatz sein, dass Bierofka als Teamchef und Kowarz als Trainer fungiert. Bierofka spielte von 2000 bis 2002 und von 2007 bis 2014 für die Löwen, stieg dann als Trainer in den Nachwuchsbereich bei Sechzig ein. Kowarz fungiert seit 2013 als Profi-Torwarttrainer bei 1860. Im Oktober 2015 vertrat Kowarz Möhlmann wegen einer Operation in zwei Partien als Cheftrainer.

Rubriklistenbild: © sampics / Christina Pahnke

Auch interessant

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?

Kommentare