Drei Spiele in neun Tagen

Vor Dreierpack bei 1860 München: Knallhartes Wiesn-Verbot für die Löwen 

+
Daniel Bierofka spricht seinen Löwen ein vorläufiges Festzelt-Verbot aus.

Obwohl die Wiesn an diesem Samstag in München beginnt, müssen sich die Spieler des TSV 1860 erst einmal in Verzicht üben. Bis die nächsten drei Spiele absolviert sind, herrscht absolutes Festzelt-Verbot für die Löwen. 

München - Zwei Gegner sind es, die Daniel Bierofka beschäftigen, beide haben fünf Buchstaben, beide fangen mit „W“ an und enden auf „n“, beide sind in der Lage, Katergefühle auszulösen. Das eine W, die Wiesn, hat der Löwen-Trainer ausgeblendet. „Bei mir vibriert gar nichts, dazu bin ich viel zu eingespannt“, brummte Bierofka und hofft, dass auch seine Spieler nicht dem Oktoberfestfieber erliegen. 

Über das andere W, Wehen, soll die Mannschaft dagegen reden, den heutigen Heimspielgegner bloß nicht auf die leichte Schulter nehmen. Auch der Trainer vermeidet das - und sagte mit anerkennendem Unterton. „Sie sind letztes Jahr Vierter geworden - mit 68 Punkten. Mit Manuel Schäffler (dem Ex-Löwen) hatten sie den Torschützenkönig der 3. Liga. Das ist eine richtig gute Mannschaft, die sicher das Ziel hat, wieder vorne mitzuspielen.“

Oktoberfest 2018: Münchner Löwen sollen sich zunächst in Verzicht üben

Das will Bierofka auch - weswegen der Trainer keinen im Bierzelt erwischen will („Ich hab da meine Vögelchen…“), bis der anspruchsvolle Wiesn-Dreierpack geschafft ist. Los geht’s am Samstag im Giesinger Partytempel, ehe am Mittwoch das Derby in Unterhaching ansteht und am Montag darauf das Duell mit den Würzburger Seriensiegern. 

Positiv in diesem Zusammenhang: Die größten personellen Sorgen haben sich verflüchtigt. Adriano Grimaldi ist seine Knieprobleme ebenso losgeworden wie Sascha Mölders. „Adi kann spielen. Die Prellung ist abgeklungen - das sieht alles sehr rund aus“, berichtete Bierofka und deutete an, erneut die zuletzt dreimal unbesiegte Elf aufbieten zu wollen. „Ich halte nichts von großen Rotationen“, sagt er. Mölders, der sein Knochenödem erfolgreich ignoriert, nimmt demnach auf der Bank Platz. 

Lesen Sie auch: Ex-Löwen-Meister Peter Grosser: „In dieser Liga ist mit Einsatz und Konstanz alles möglich“

Nach den Partien: Trainer Daniel Bierofka genehmigt Familien-Tag auf der Wiesn

„Trotz des verschenkten Siegs in Rostock (2:2) steht für Bierofka fest, dass seine Löwen nichts von der zuletzt gezeigten Griffigkeit verloren haben. „Die Mannschaft wirkt sehr konzentriert. Ich bin davon überzeugt, dass wir ein richtig gutes Spiel machen werden.“ Den Hang zum Schlendrian, für den frühere 1860-Teams berüchtigt waren, kann er bei seiner Auswahl nicht feststellen. Er lässt ihr aber auch keine andere Wahl. „Wir schleifen das ein“, betont er: „Wir versuchen das so in unsere DNA reinzuprügeln, dass sie gar nicht mehr anders können.“ Auch Gegner Wehen soll zu spüren bekommen, „dass wir gerade zu Hause eine Mannschaft sind, gegen die es nicht viel Spaß macht zu spielen“. 

Und was ist mit dem anderen W, der Wiesn? Die ist fürs Erste nur in Maßen erlaubt, also ohne alkoholhaltige Massn. „Ich halte nichts von Verboten“, erklärte Bierofka: „Wenn einer mal mit seiner Familie durchschlendern will, hab ich nichts dagegen - das gehört auch dazu. Aber als Profi hast du eben nicht nur Privilegien, sondern musst auch mal Verzicht aushalten.“ Was nicht heißen soll, dass er selber einen Bogen um die Wiesn macht. -Bierofka: „Einmal ist ja Pflicht als Münchner.“ 

Lesen Sie auch: Ex-Löwe Schäffler vor Rückkehr nach München: „Sechzig hat sich neu gefunden“

Auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Präsident Reisinger: Breitseite gegen Ismaik und Rücktritt als Aufsichtsrat der GmbH & Co. KGaA
Löwen-Präsident Reisinger: Breitseite gegen Ismaik und Rücktritt als Aufsichtsrat der GmbH & Co. KGaA
Heimspiel-Feeling bei Partie in Köln - Bierofkas Versprechen an die Fans
Heimspiel-Feeling bei Partie in Köln - Bierofkas Versprechen an die Fans
Ticker: Löwen beißen auf Granit - Fortuna zittert sich zum Remis
Ticker: Löwen beißen auf Granit - Fortuna zittert sich zum Remis
Legendäres Besäufnis mit Lorant - Michi Hofmann plaudert aus dem Nähkästchen
Legendäres Besäufnis mit Lorant - Michi Hofmann plaudert aus dem Nähkästchen

Kommentare