"Finanziellen Weichen gestellt"

1860 erhält Zweitliga-Lizenz ohne Auflagen

+
Löwen-Geschäftsführer Markus Rejek.

München - Gute Nachrichten für den TSV 1860. Am Montag erhielten die Löwen die Lizenz für den Spielbetrieb in der 2. Liga zur kommenden Saison.

Der TSV 1860 München hat die Lizenz für die neue Saison in der 2. Fußball-Bundesliga ohne Bedingungen erhalten. "Das freut uns natürlich, damit sind die finanziellen Weichen für die kommende Saison gestellt", erklärte Geschäftsführer Markus Rejek. "Aktuell zählt weiterhin nur eins: der Klassenerhalt."

In der Tabelle belegen die Löwen derzeit den 15. Rang. Der Vorsprung auf den Tabellenletzten VfR Aalen beträgt aber nur zwei Punkte. Zumindest wirtschaftlich sind die Voraussetzungen für eine weitere Saison in der 2. Liga aber erfüllt. Am kommenden Samstag wollen die Münchner bei Fortuna Düsseldorf auch sportlich den nächsten Schritt machen.

Für die 3. Liga beantragten die Münchner die Lizenz ebenfalls. Dort bekam der Club sie unter Bedingungen erteilt. Dies bestätigte 1860 auf Nachfrage.

Für die 36 Lizenzen der beiden ersten Profiligen haben sich nach Angaben der Deutschen Fußball Liga (DFL) 47 Vereine und Kapitalgesellschaften beworben. Einige Clubs müssen bis Anfang Juni Bedingungen erfüllen, um die Lizenz für die 1. oder 2. Bundesliga zu bekommen. Dies teilte die DFL am Montag in Frankfurt/Main mit. Konkrete Angaben zu den betroffenen Vereinen machte sie nicht. Die Lizenzbewerber haben zunächst eine Woche Zeit, Beschwerde gegen die Erstentscheidungen einzulegen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“
Alle Infos zur Relegation 2017: Termine, Modus und TV-Übertragung
Alle Infos zur Relegation 2017: Termine, Modus und TV-Übertragung

Kommentare