Ticket-Wahnsinn bei 1860

Löwen-Fans belagern Ticketschalter - Online ging fast nichts

Eine lange Warteschlange bildete sich am 1860-Gelände.
+
Eine lange Warteschlange bildete sich am 1860-Gelände.

Der Ansturm auf die Tickets für das erste 1860-Heimspiel gegen Burghausen ist immens. Online sind bereits alle Karten weg, die restlichen gibt es noch an zwei Vorverkaufsstellen.

München - Am Mittwoch um 9 Uhr startete der Vorverkauf der Tickets für das erste Heimspiel des TSV 1860 in der Regionalliga. Erhältlich waren sie am Kartenvorverkauf an der Grünwalder Straße und im Online-Shop, ab 10 Uhr auch im Fanshop an der Orlandostraße. Am Freitag heißt der Gegner im Grünwalder Stadion Wacker Burghausen. Und die Fans stehen Schlange - im wahrsten Sinne des Wortes. Die ersten Anhänger fanden sich bereits früh am Morgen am Trainingsgelände ein, um sich am Ticketschalter anzustellen. Einige zogen aber wieder von dannen, sie hatten nicht mitbekommen, dass nur Mitglieder die Karten erwerben konnten.

Als um 9 Uhr dann der Verkauf begann, freuten sich zwar die Anwesenden am Trainingsgelände, die Online-Bucher aber schauten in die Röhre. Denn zunächst war die Ticketseite überlastet, dann zwar erreichbar, doch Karten konnten nicht gebucht werden. Kurz darauf hieß es nur noch, das Kontingent sei knapp, und um 9.40 Uhr meldete der Verein: „Der Online-Verkauf ist beendet. Restliche Tickets werden im Vorverkauf an der Grünwalder Straße & Orlandostraße verkauft.“

Das dürfte den wenigsten Fans gefallen, denn der TSV 1860 empfahl den den Fans den Kauf im Internet - doch das Kontingent, das dort angeboten wurde, war anscheinend schnellstens vergriffen. Einige wenige Anhänger scheinen im Web erfolgreich gewesen zu sein. 

Für die Heimspiele in Giesing stehen nur 12.500 Plätze zur Verfügung. Abzüglich der Dauerkarten, des Gästekontingents und der VIP-Karten gehen wohl nur zwischen 1000 und 2000 Karten in den freien Verkauf. 

Am Trainingsgelände ging der Verkauf munter weiter - und das absolut gesittet. An einem Biertisch vor dem Ticketschalter gingen die Stehplatzkarten über den Tisch, am eigentlichen Schalter gab es die Sitzplatztickets. Einen kleinen Trost gibt es aber immerhin für die Fans, die leer ausgingen: Die Heimpremiere in Giesing zwischen 1860 und Burghausen zeigt Sport1 in einem kurzfristig ermöglichten Live-Stream.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare