"1860 München forever" unter Mel Gibson

Kein Fake! Wie kam DAS bitte in die "TV Spielfilm"?

+
"1860 München forever!", steht in der aktuellen "TV Spielfilm".

München - In der altehrwürdigen "TV Spielfilm" kommen die Löwen zu einem ungewöhnlichen Auftritt - bei einer "Braveheart"-Filmbesprechung. Unsere Onlineredaktion hat nachgehakt.

Löwen-Fans haben derzeit rein gar nichts zu lachen. Weder beim Blick auf die Tabelle noch bei den Querelen zwischen Verein und Investor. Da kommt eine kleine Kuriosität doch genau richtig.

In der aktuellen Ausgabe der "TV Spielfilm" kommen die Sechziger zu überraschendem Ruhm: auf Seite 52, ihm Rahmen einer Filmbewertung zum Historien-Schinken "Braveheart", der am Sonntag im Fernsehen lief. Dort steht zum Foto von Mel Gibson alias William Wallace doch tatsächlich: "1860 München forever!"

Aufgefallen ist's dem Spezl eines 1860-Fans namens Mario Fleischmann, der wiederum den Ausschnitt in eine geschlossene Facebook-Gruppe gepostet hat. Dort sorgt sie für jede Menge Schmunzeln - aber auch ein wenig Unglauben.

Unsere Onlineredaktion hat sich vergewissert: Ja, es ist kein Fake, das steht wirklich in der gedruckten Ausgabe, für rund eine Million Leser (Auflage nach Verlagsangaben: 916.441) der altehrwürdigen Programmzeitschrift.

Wie kommt das denn? Die Bildunterschrift hat ein Mann namens Roland Kruse ersonnen. Er ist Redakteur bei der "TV Spielfilm" und kommt am Telefon ins Lachen. "Ich habe von Fußball herzlich wenig Ahnung, nur sehr oberflächlich", gesteht er.

Er erklärt, wie der Satz entstanden ist: "Wir machen uns manchmal einen Spaß, unter Filme Bildunterschriften zu schreiben, die einen guten Witz zusammen mit dem Foto ergeben", so Kruse. "Die Trikotfarben schwirrten mir im Hinterkopf herum. Außerdem sah ich das bemalte Gesicht, Fußballfans malen sich ja gern die Gesichter an. Ob das bei 1860 München so ist, weiß ich nicht. Der schreiende Mel Gibson sah auch wie ein Fußballfan aus. Das fand ich lustiger als drunterzuschreiben: 'Braveheart stürmt in den Kampf'."

Amüsante Bildunterschriften gebe es öfter. Kruse verweist sogar auf einen Blog namens "Ich liebe meine Fernsehzeitung", der diese sammelt. Die Chefredaktion habe nichts gegen solche kleinen Eskapaden, solange sie im Rahmen bleiben. Und so haben eben auch die Sechzig-Fans mal wieder etwas, worüber sie sich freuen können.

lin

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“
Alle Infos zur Relegation 2017: Termine, Modus und TV-Übertragung
Alle Infos zur Relegation 2017: Termine, Modus und TV-Übertragung

Kommentare