Eishockey-Cracks besiegen Fußballer

1860 gegen EHC: Das Wiesn-Champion-Duell in Bildern

TSV 1860 München, EHC Red Bull München, Wiesn
1 von 22
Gruppenfoto im Hacker-Pschorr Braeuhaus in München (v.l.): Maxi Wittek, Valdet Rama und Martin Angha vom TSV 1860 München, Moderator Stefan Schneider, sowie Yannic Seidenberg, Richie Regehr und Martin Hinterstocker vom EHC Red Bull München.
TSV 1860 München, EHC Red Bull München, Wiesn
2 von 22
Es ging um den Titel des Hacker-Pschorr Wiesn-Champions 2014.
TSV 1860 München, EHC Red Bull München, Wiesn
3 von 22
Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München) beim Anzapfen eines Fasses.
TSV 1860 München, EHC Red Bull München, Wiesn
4 von 22
Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München) beim Anzapfen eines Fasses.
TSV 1860 München, EHC Red Bull München, Wiesn
5 von 22
Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München) beim Anzapfen eines Fasses.
TSV 1860 München, EHC Red Bull München, Wiesn
6 von 22
Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München) beim Anzapfen eines Fasses.
TSV 1860 München, EHC Red Bull München, Wiesn
7 von 22
Maxi Wittek vom TSV 1860 München bei Fassanzapfen.
TSV 1860 München, EHC Red Bull München, Wiesn
8 von 22
Maxi Wittek vom TSV 1860 München bei Fassanzapfen.

München - Die Fußballer des TSV 1860 und die Eishockey-Cracks des EHC München duellierten sich kurz vor dem Wiesn-Start um den Titel des Wiesn-Champions. Das Duell in Bildern.

Auch interessant

Meistgesehen

Testspiel-Erfolg für den TSV 1860 München: Die besten Fotos aus Österreich
Testspiel-Erfolg für den TSV 1860 München: Die besten Fotos aus Österreich
Bitte recht freundlich! Die besten Schnappschüsse vom 1860-Team-Fotoshooting 2018/19
Bitte recht freundlich! Die besten Schnappschüsse vom 1860-Team-Fotoshooting 2018/19
Löwen in Österreich: Bilder von der Ankunft und dem Training in Kössen
Löwen in Österreich: Bilder von der Ankunft und dem Training in Kössen
Löwen ärgern EL-Teilnehmer Basaksehir im Testspiel - die Bilder vom Remis in Kössen
Löwen ärgern EL-Teilnehmer Basaksehir im Testspiel - die Bilder vom Remis in Kössen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.