Fröhling: "Auf die Leistung muss man aufbauen"

Heimpleite! Aue zieht 1860 tief in den Abstiegsstrudel

+
Löwe Julian Weigl (l.) im Zweikampf mit Aues Fabian Müller.

München - Die Löwen verlieren den Abstiegsgipfel zu Hause gegen Erzgebirge Aue und stecken bis zum Hals in Schwierigkeiten. Ein frühes Gegentor reichte.

Erzgebirge Aue hat im Abstiegskampf der 2. Bundesliga nach langer Zeit wieder mal ein Lebenszeichen von sich gegeben und 1860 München gleichzeitig ganz tief mit den Sumpf gezogen. Die Löwen hingegen stecken jetzt richtig tief im Abstiegssumpf. Die Sachsen gewannen mit 1:0 (1:0) an der Isar und verbesserten sich durch ihren zweiten Auswärtssieg in dieser Saison auf Relegationsplatz 16. Die Löwen liegen nach ihrer achten Heimpleite mit nur einem Punkt mehr als die Mannschaft von Trainer Tomislav Stipic auf Rang 15.

"Wir wollen immer gewinnen, es wäre ein Befreiungsschlag gewesen", sagte 1860-Trainer Torsten Fröhling nach der Partie. "Jetzt ist es so, dass es so eng bleibt wie zuvor. Wir wissen selbst nicht, warum wir verloren haben. Wir haben ein gutes Spiel gezeigt, haben Druck aufgebaut. Aber der letzte Pass hat gefehlt."

Romario Kortzorg brach für die Gäste, die in ihren vorangegangenen fünf Spielen ohne Torerfolg geblieben waren, bereits in der 6. Minute den Bann. Die Gastgeber erholten sich vor 20.300 Zuschauern zwar nach einer Viertelstunde von dem Schock, bis auf eine Gelegenheit von Korbinian Vollmann (34.) sprang aus den Angriffsbemühungen von 1860 vor der Pause aber nicht heraus.

Nach der Pause wurden die Löwen stärker. Einen Kopfball von Daniel Adlung (47.) konnte Aue-Keeper Martin Männel gerade noch aus dem Toreck kratzen. Später verpasste Rodri (67.) den Ausgleich, als er aus kürzester Distanz über das Tor der Gäste schoss. Die Gastgeber versuchten viel, wurden aber für ihre Mühen nicht belohnt.

„Es war ein unverdienter Sieg. Für uns wäre wesentlich mehr drin gewesen“, sagte Adlung nach der achten „Löwen“-Heimpleite. "Auf die Leistung muss man aufbauen, so lächerlich das klingt", sagte Fröhling. "Wir sind auf dem 15. Platz, da wollen wir bleiben."

Der Spielverlauf im Ticker zum Nachlesen.

SID/fw

1860 unterliegt Aue - Zweimal Note 3, einmal Note 5

1860 unterliegt Aue - Zweimal Note 3, einmal Note 5

auch interessant

Meistgelesen

Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern

Kommentare