Regulärer FCN-Ausgleich aberkannt

Hier rettet Schiri Drees den 1860-Sieg gegen den Club

+
Der Moment, der den Abstiegskampf entscheidend beeinflusste: Schiedsrichter Jochen Drees (2.v.r.) nimmt den Nürnberger Ausgleich zurück, entscheidet auf Abseits.

München - Durch einen nicht gegebenen Ausgleich gewinnt der TSV 1860 gegen Nürnberg. Dieser aberkannte Treffer hätte im Tabellenkeller einiges verändert ...

Diese Szene wird in der 2. Liga noch für ordentlich Gesprächsstoff sorgen! Es lief die 86. Minute in der Münchner Allianz Arena vor 68.500 Zuschauern, der TSV 1860 hatte den Pausenrückstand gegen den 1. FC Nürnberg gedreht und führte mit 2:1. Die Gäste aus Franken bäumten sich noch einmal auf und erzielten das 2:2 - dachten alle! Doch dann nahm Schiedsrichter Jochen Drees das Tor zurück - was war passiert?

Club-Akteur Blum spielte einen Steilpass nach vorne, Sylvestr lenkte das Leder mit der Fußspitze in den Lauf von Bulthuis und der knallte den Ball an Löwen-Keeper Vitus Eicher vorbei ins lange Eck. Schock bei den weiß-blauen Fans, grenzenloser Jubel beim FCN-Anhang! Doch dann lief Referee Jochen Drees zu seinem Assistenten Christian Gittelmann, unterhielt sich minutenlang mit seinem Helfer - und nahm den Treffer zurück!

Kein Ausgleich, stattdessen Abseits und Freistoß für 1860! Die Fahne seines Assistenten blieb während der gesamten Spielsituation unten, er zeigte also keinerlei Regelwidrigkeit an. Die Löwen-Fans und selbst der TV-Kommentator wussten zunächst nicht, was passiert war. Der Unparteiische entschied dennoch sehr zur Freude der Münchner Anhänger auf den prall gefüllten Rängen auf Abseitsposition von Torschütze Bulthuis. Und das vollkommen zu unrecht, wie die TV-Bilder bewiesen!

"Da kommt man schon auf komische Gedanken"

Durch die Aberkennung des Treffers gewannen die Löwen die Partie insgesamt nicht unverdient mit 2:1 und stehen vor dem letzten Spieltag auf Rang 15, können den Klassenerhalt jetzt aus eigener Kraft schaffen. Nürnbergs Trainer Rene Weiler war nach dem Spiel merklich sauer über die Entscheidung: "Das war unglaublich spät. Ich möchte jetzt auch nicht polemisch sein. Da kommt man schon auf komische Gedanken, die möchte ich aber nicht äußern." Glücklich dagegen war natürlich Löwen-Sportchef Gerhard Poschner: "Wir haben uns alle gewundert. Aber ab und zu braucht man auch Glück im Leben."

Schiedsrichter Jochen Drees äußerte sich nach dem Spiel bei Sky: "Sie können sich vorstellen, dass der Assistent jetzt bedröppelt in der Kabine sitzt." Er merkte an, dass das das Tagesgeschäft sei und das einfach passieren kann. Der Zeitpunkt sei natürlich sehr ungünstig gewesen.

Unmut dürfte sich Referee Drees indessen auch bei den Vertretern von SV Sandhausen, Greuther Fürth, FSV Frankfurt und Erzgebirge Aue zugezogen haben. Die zwei zusätzlichen Punkte für den TSV 1860 verändern die Ausgangslage im Tabellenkeller nämlich erheblich. Die Tabellen im Vergleich:

Inoffizielle Tabelle mit dem Club-Ausgleich

Pl. Team Sp Tore Diff Pkt
12. SV Sandhausen 33 32:37 -5 38
13. Greuther Fürth 33 34:40 -6 37
14. FC St. Pauli 33 40:50 -10 37
15. FSV Frankfurt 33 38:51 -13 36
16. FC Erzgebirge Aue 33 30:45 -15 35
17. TSV 1860 München 33 41:50 -9 34
18. VfR Aalen 33 33:44 -11 31

Offizielle Tabelle nach dem 33. Spieltag

Pl. Team Sp Tore Diff Pkt
12. SV Sandhausen 33 32:37 -5 38
13. Greuther Fürth 33 34:40 -6 37
14. FC St. Pauli 33 40:50 -10 37
15. TSV 1860 München 33 41:49 -8 36
16. FSV Frankfurt 33 38:51 -13 36
17. FC Erzgebirge Aue 33 30:45 -15 35
18. VfR Aalen 33 33:44 -11 31

Hätte, wäre, wenn - es ist nun, wie es ist. Die Ausgangslage ist jetzt klar: Der TSV 1860 kann mit einem Sieg am letzten Spieltag beim Karlsruher SC den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen, ebenso Sandhausen, Fürth und St. Pauli. Der FSV Frankfurt und Aue brauchen dagegen Schützenhilfe.

Die Partien des 34. und letzten Spieltags

Union Berlin -:- Eintracht Braunschweig
1. FC Heidenheim -:- Erzgebirge Aue
RB Leipzig -:- Greuther Fürth
Karlsruher SC -:- TSV 1860 München
Darmstadt 98 -:- FC St. Pauli
1. FC Kaiserslautern -:- FC Ingolstadt
1. FC Nürnberg -:- VfR Aalen
VfL Bochum -:- SV Sandhausen
Fortuna Düsseldorf -:- FSV Frankfurt

Bilder vom Löwen-Wahnsinn: 1860 schlägt Nürnberg

Bilder: 1860 schlägt Nürnberg - nur einer bekommt Note 2

fw

auch interessant

Meistgelesen

1860-Ticker: Ismaik bei den Löwen - Norweger im Anflug?
1860-Ticker: Ismaik bei den Löwen - Norweger im Anflug?
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Vitor Pereira: Seine wichtigsten Aussagen 
Vitor Pereira: Seine wichtigsten Aussagen 

Kommentare