Stürmer steigt Dienstag ins Training ein

Hoffnung bei Hain

+
Stephan Hain.

München - Rubin Okotie fehlt gegen Nürnberg wegen seiner fünften Gelben Karte, bei seinem Sturmkollegen Stephan Hain  besteht laut Trainer Torsten Fröhling hingegen noch Hoffnung, dass es für einen Einsatz gegen die „Clubberer“ reichen wird.

Der Angreifer hatte sich beim 1:0 in Frankfurt einen leichten Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und wird nun vorsichtig wieder ins Teamtraining einsteigen. Nach zwei freien Tagen beginnen die Löwen am Dienstag mit einer Doppelschicht um 10 Uhr und 15 Uhr mit der Vorbereitung auf Nürnberg. Am Mittwoch wird um 14 Uhr trainiert, am Donnerstag um 10 Uhr. Die Freitagseinheit ist für 14 Uhr angesetzt.

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
1860 will raus aus dem Chaos
1860 will raus aus dem Chaos
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare