Klubs haben Interesse

Gerüchte um Bülow, Wood, Ortega und Hertner

+
Stefan Ortega (l.) und Kai Bülow.

München - Neues an der Personalfront der Sechzger: Für Kai Bülow, Bobby Wood, Stefan Ortega und Sebastian Hertner gibt es offenbar Interessenten.

In den kommenden Tagen und Wochen wird viel geköchelt werden in der Gerüchteküche rund um das Löwen-Personal für die kommende Saison. Trainer Torsten Fröhling, so denn er weitermachen darf bei den Sechzgern, hat bereits angekündigt, auf einen großen Umbruch verzichten zu wollen. Lediglich an ein paar Stellschrauben wolle der Coach drehen, sagte er nach der erfolgreichen Relegation gegen Holstein Kiel.

Stellschrauben, das sind in diesem Fall auch Kai Bülow, Bobby Wood, Stefan Ortega und Sebastian Hertner. Die Zukunft des Quartetts ist ungewiss, die Ausgangslage könnte unterschiedlicher nicht sein: Während Bülow im Relegations-Rückspiel zum Löwen-Helden avancierte und sich durch seinen Siegtreffer in der Nachspielzeit einen Eintrag in die 1860-Geschichtsbücher sicherte, muss Wood theoretisch nach seiner missglückten Ausleihe zu Absteiger Erzgebirge Aue wieder zurück an die Grünwalder Straße. Auch Hertner war ins Erzgebirge ausgeliehen, Ortega wurde in der abgelaufenen Saison von Vitus Eicher aus dem Tor verdrängt.

Vermutlich wird Bobby Wood eher weitertransferiert werden, als dass der US-Amerikaner noch einmal das Sechzger-Trikot überstreift. Wie der "Kicker" berichtet, soll der 1. FC Kaiserslautern bereits in der Vergangenheit an dem Angreifer interessiert gewesen sein. Dieses Interesse scheint nicht abgeflaut zu sein, möglicherweise machen die Pfälzer in dieser Personalie ernst.

Bei Bülow (auslaufender Vertrag) stünden demnächst Gespräche über eine Verlängerung der Zusammenarbeit an. Offen ist derzeit, ob man bei den Münchnern weiterhin mit dem soliden Defensivmann plant. Der 29-Jährige scheint im Falle einer Trennung jedenfalls zumindest eine Option für einen neuen Job zu haben: Die "Ostseezeitung" schreibt, dass Bülows Heimatverein Hansa Rostock den Spieler gerne wieder nach Mecklenburg-Vorpommern zurück holen würde. Der Drittligist musste lange um die Lizenz für die Liga kämpfen, mittlerweile sind aber alle Papiere beisammen. Nur am Kader müssen die Hanseaten noch basteln - eine Option für die Zusammenstellung des Teams wäre Routinier Bülow.

Und was wird aus dem bisherigen 1860-Ersatzkeeper Stefan Ortega? Auf dem Platz durfte er seine Klasse zuletzt nicht zeigen. Auffälligste Szene zuletzt: als er in der Nachspielzeit des Relegationsrückspiels von der Ersatzbank aufsprang, zum Zeitschinden den Ball wegdrosch und dafür Gelb kassierte.

Ein offener Zweikampf zwischen Ortega und Vitus Eicher in der Saisonvorbereitung ist ebenso denkbar wie ein Abschied. Laut Westfalen-Blatt wurde zuletzt über eine Ortega-Rückkehr zu Zweitliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld spekuliert. Dafür spricht, dass sein Entdecker Thomas Schlieck als Torwarttrainer möglicherweise zurück zu den Arminen kommt.

Bei Sebastian Hertner kann es sein, dass er seine Koffer in Aue gar nicht zu packen braucht und den Umzugslaster nach München abbestellen kann. Laut Mopo24.de soll er bei Erzgebirge Aue bleiben.

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Ex-Löwe Michi Hofmann: „Es wird eine verdammt enge Kiste“
Ex-Löwe Michi Hofmann: „Es wird eine verdammt enge Kiste“

Kommentare