Geschäftsführer spricht im Trainingslager

Das sagt Rejek zur Geldstrafe und der Arena-Miete

+
Hoffentlich hilft nicht nur noch beten: Geschäftsführer Markus Rejek nimmt Stellung zu Gerüchten um die Finanzen der Blauen.

Estepona - Hasan Ismaiks jüngstes Geschäftsgebaren kommt Sechzig teuer zu stehen - das hat Markus Rejek bestätigt. Der Geschäftsführer nennt auch die Probleme der Stadion-Mitnutzung.

Levent Aycicek hat unterschrieben, Tom Weilandt könnte bald folgen. Bei Sechzig steht im Trainingslager endlich einmal der Sport im Vordergrund. Doch die finanziellen Sorgen lassen die Bosse nicht los. So bestätigte Geschäftsführer Markus Rejek am Freitag, dass auf die Löwen eine saftige Geldstrafe zukommen wird.

Weil Investor Hasan Ismaik zum Ende des vergangenen Jahres nicht wie erhofft Darlehen in Genussscheine umgewandelt hat, fordert die DFL 750.000 Euro vom Klub. Denn aufgrund des Versäumnisses des Jordaniers hat sich Sechzigs Eigenkapital-Situation weiter verschlechtert. Rund um den Jahreswechsel hatte schon Verwaltungsrats-Chef Karl-Christian Bay eine Strafe in der Höhe befürchtet.

Rejek äußerte sich auch zur Mietzahlung an den FC Bayern für die Nutzung der Allianz Arena. Ismaik hatte zuletzt eine Summe von sechs Millionen Euro ins Gespräch gebracht. Der Geschäftsführer ging zwar nicht auf den exakten Betrag ein, stellte aber klar: "Das, was wir an den FC Bayern zahlen, ist in Ordnung." Das Problem liege vielmehr an weiteren Kosten respektive Nicht-Einnahmen: "Was uns wehtut, sind die Catering-Kosten und dass wir keine adäquaten Erlöse aus Namensrechten und Logen generieren können."

Bilder: Möhlmann rüffelt bockigen Okotie

Auch interessant

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…

Kommentare