Medium berichtet

Lehnte Weigl Angebot eines Spitzen-Klubs ab?

+
Julian Weigl entschied sich offenbar gegen einen Wechsel zum SSC Neapel.

München - Julian Weigl hat im Sommer das Interesse mehrerer Klubs auf sich gezogen. Wie eine Zeitung nun berichtet, soll der Löwen-Youngster sogar ein konkretes Angebot eines Top-Vereins abgelehnt haben.

Gerüchte hat es im Sommer einige gegeben um Julian Weigl. Mehrere internationale Klubs sollen ihr Interesse am Eigengewächs der Löwen bekundet haben. Dazu gehörten angeblich unter anderem Tottenham Hotspur, der FC Liverpool oder auch Ajax Amsterdam. Konkret geworden ist offenbar der SSC Neapel. Nach Informationen der Sport Bild sollen die Italiener bereit gewesen sein, fünf Millionen Euro Ablöse für Weigl zu zahlen - für diese Summe kann der 19-Jährige Sechzig vor Ablauf seines bis 2017 datierten Vertrags angeblich verlassen.

Doch statt für die internationale Bühne entschied sich der Mittelfeldspieler für "seine" Löwen. Entwicklung sei ihm wichtiger, als bei einem Top-Klub - wenn überhaupt - nur zu Kurz-Einsätzen zu kommen. Erst kürzlich hatte Weigl betont, dass es für ihn derzeit überwiegend darauf ankommen, "regelmäßig zum Einsatz zu kommen". Und dann, wenn die Fortschritte stimmen, wolle er "natürlich irgendwann später einmal diesen Schritt machen". Bis dahin zählen für ihn aber nur die Löwen.

mg

Bilder: Diese Ex-Sechziger steigerten ihren Wert

Bilder: Diese Ex-Sechziger steigerten ihren Wert

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
1860 will raus aus dem Chaos
1860 will raus aus dem Chaos
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare