In Gladbach aussortiert

Mlapa zurück zu den Löwen? Berater dementiert

+
In Gladbach gelang ihm der endgültige Durchbruch nicht - nimmt Peniel Mlapa bei den Löwen noch einmal einen neuen Anlauf?

München - Der Sturmnotstand bei den Löwen ist keine Neuigkeit, mit Hochdruck fahndet Sportchef Gerhard Poschner nach Alternativen für die 1860-Offensive. Peniel Mlapa wird es aber wohl nicht werden.

Bei 1860 lernte er das Fußballspielen, bei 1860 ist er groß geworden, bei 1860 sammelte er erste Erfahrungen im Profigeschäft - die Rede ist von Peniel Mlapa. Der Angreifer stammt aus der allseits hoch geschätzten Nachwuchsschule der Löwen. Sein Talent blieb natürlich nicht verborgen, 2010, nach seinem ersten "richtigen" Zweitligajahr bei den Löwen (sechs Tore in 21 Spielen) war es dann so weit: Bundesligist 1899 Hoffenheim sicherte sich die Dienste des 1,93 Meter großen Stürmers.

Mlapa: "Es kann jetzt ganz schnell gehen"

Im Kraichgau blieb der sprintstarke Schlaks nicht lange - 2012 ging der U-21-Nationalspieler mit großen Hoffnungen zu Borussia Mönchengladbach. Doch bei den "Fohlen" konnte sich Mlapa nie richtig durchsetzen, nun wollen ihn die Borussen loswerden.

Wie der Kölner "Express" schreibt, sortierte Sportdirektor Max Eberl den Stürmer aus dem Kader, Mlapa soll nicht mit ins Trainingslager nach Rottach-Egern fahren. Der "Express" behauptet zudem, dass 1860 München über eine Verpflichtung seines Ex-Spielers nachdenke und zitiert Mlapa mit folgenden Worten: "Ich kann noch nicht verraten, wohin ich wechsele. Aber es kann jetzt ganz schnell gehen."

Mlapas Berateragentur dementierte allerdings gegenüber der tz. Es stimme zwar, dass der Angreifer nicht mehr ins Trainingslager mit der Borussia fahre, doch unter den beiden Vereinen, mit denen man in Kontakt stehe, sei 1860 nicht vertreten.

Bereits im vergangenen Winter bemühten sich die 1860-Verantwortlichen um eine Rückkehr Mlapas, der damalige Sportchef Florian Hinterberger bezeichnete einen Transfer aber als "nicht realistisch".

Weitere Neue da! Wer kommt noch zu 1860?

Schon sieben Neue - und sonst? Alle 1860-Gerüchte

Die Löwen-Fans würden den Angreifer sicher mit Kusshand wieder aufnehmen. Nach den Abgängen von Yuya Osako und Benny Lauth herrscht in der 1860-Offensive absoluter Notstand.

dh/lk

auch interessant

Meistgelesen

Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Tor, Abwehr, Angriff: So schlugen sich die Löwen im Testspiel
Tor, Abwehr, Angriff: So schlugen sich die Löwen im Testspiel
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

3,95 €
Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

16,45 €
Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Kommentare