"Zehnmal mehr Freude"

Steinhöfer lobt Moniz' harte Gangart

+
Erfahrung und Technik: Bei Ricardo Moniz (vorne) ist Markus Steinhöfer (r.) gefragt.

München - Wie man sich in der Gunst des Trainers nach vorne spielt, haben in den vergangenen Wochen Gui Vallori und Markus Steinhöfer bewiesen.

Zu Beginn der Vorbereitung galten der Mallorquiner und der Mittelfranke nicht unbedingt als Kandidaten für die Startelf, inzwischen ist davon auszugehen, dass beide in Kaiserslautern starten werden. Nach dem schweren Muskelfaserriss von Grzegorz Wojtkowiak (vier bis sechs Wochen Pause) und der Hüftzerrung von Moritz Volz gibt es auf der Position des Rechtsverteidigers aktuell keine ernsthafte Konkurrenz für Steinhöfer, auch wenn Moniz am Mittwoch auf die Vielseitigkeit des noch nicht ganz fitten Zugangs Gary Kagelmacher hinwies.

Steinhöfer will die Gunst der Stunde nutzen. „Ich weiß, was ich kann“, sagt er. „Ich habe mich nie in der Position des dritten Mannes gesehen. Rechtsverteidiger ist meine Position. Und das jetzige Spielsystem kommt mir entgegen, weil ich mich da offensiv mehr einbringen kann und muss.“

Generalprobe geglückt! Löwen siegen bei Leonardo-Debüt

Generalprobe geglückt! Löwen siegen bei Leonardo-Debüt

An der Fitness soll es nicht scheitern bei den Löwen. "Ich denke, wir haben in Sachen Tempo-Ausdauer zugelegt“, sagt Steinhöfer. „Da kann man dem Gegner richtig zusetzen, indem man ihm keine Luft lässt.“ Das anspruchsvolle Training unter Moniz sei „mit zehnmal mehr Freude“ zu bewältigen als die Quälerei unter Felix Magath, den Steinhöfer als junger Spieler beim FC Bayern kennenlernen durfte. „Hier bei Ricardo Moniz ist der Ball immer dabei, da kotze ich mich gerne aus.“ Bei Magath seien in der Vorbereitung eher größere Bälle gefragt gewesen.

lk

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Letzte Chance Relegation: 1860 verliert in Heidenheim
Letzte Chance Relegation: 1860 verliert in Heidenheim
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare